Mittwoch, 19. August 2015

"Er liest - ich lese" oder mein Buchtipp für ganz Kleine und ganze Große.

Buchtipp ABC der kleinen Kinder und Jemand wie du

Heute starte ich eine neue Reihe auf dem Blog. Da der Neue sich mti seinen 15 Monaten nun zu einem Bücherwurm entwickelt hat, stapeln sich jetzt im ganzen Haus die Bücherberge. Da kommt er wohl ganz auf die Mama. Seine eigenen Bücher, meine alten Bilderbücher und einige geliehene Bücher hat er mittlerweile schon durch. Und da ich einige Bücher auch schon nicht mehr sehen kann, gehen wir nun immer in die Bücherei. Wir haben eine tolle Stadtbücherei mit einer super Auswahl an Büchern für die ganz Kleinen bis hin zu den ganz Großen. Für den Neuen ist es jetzt schon das Paradies. Mittlerweile verzieht er sich auch gern in sein Zimmer oder auf die Wohnzimmercouch und blättert genüsslich und lange in seinen Büchern. Dann erzählt er oft (auch Tage später) noch aus seinen Büchern. Er weiß genau, welches Spielzeug, welchen Gummistiefel oder welches Werkzeug er in welchem Buch gesehen hat. Faszinierend.

Auch ich habe die grudelige Sommerpause der deutschen TV-Sender genutzt und nun abends wieder öfter ein Buch zur Hand genommen statt die Fernbedienung. Manchmal bleibt nun auch die Wäsche liegen und ich mache mal 15 Minuten LEsepause auf der Couch, wenn der Neue sein Mittagsschläfchen hält. Was ein lang vermisster Genuss.

Und weil wir mittlerweile einen tollen Fundus an Literatur für Kleine und Große vorweisen können, teile ich gern meine (aktuellen) Lieblingsbücher mit Euch. Zum selbst lesen, als Kindergeburtstagsgeschenk oder zum Ausleihen. 

Wenn auch Ihr Tipps habt, dann gern her damit! Ich freue mich über jeden Kommentar.

Buchtipp: Jemand wie du von Xisela Lopez

Ich habe diesen tollen Tipp in irgendeiner Frauenzeitschrift entdeckt. Schon immer liebe ich Bücher, die in Briefform, SMS-Form oder E-Mails geschreiben sind. Spätestens seit "Gut gegen Nordwind" bin ich ein absoluter Fan. Daher hat mich die Beschreibung des Verlages schon direkt geködert:

"Ein Buch wie eine Liebeserklärung: federleicht erzählt in 648 SMS."
Quelle: rowohlt

Hm naja Liebesromane lese ich eigentlich nicht so gern. Aber ich hab`s mir dann trotzdem gekauft. 
Darum geht`s:

"Als Elisa eine SMS von einer unbekannten Nummer erhält, antwortet sie kokett. Und schnell beginnt ein wohlig-kribbelnder Flirt, der zwei alltagsgestresste Großstädter um die dreißig aus ihrem Trott herausreißt. Ungezwungen erzählen sie einander aus ihren Leben, von ihren Sehnsüchten und Enttäuschungen, ohne sich je zu treffen. Bald wird der Austausch intensiver und leidenschaftlicher, es mischen sich Hoffnungen, Zweifel und Ängste in das leichtfüßige Geplänkel. Dann plötzlich outet sich der Fremde, und alles ist ganz anders als gedacht …"

Quelle: rowohlt

Ich habe das Buch an 2 Abenden verschlungen. Der kurze SMS-Stil hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Das Thema fand ich spannend, die SMS, das Flirten der beiden Protagonisten. Und natürlich wollte ich immer wissen, wie es nun weitergeht. Denn beide Protagonisten sind eigentlich in einer festen Beziehung. Wird mehr daraus? Treffen sie sich im wahren Leben? Gibt es ein happy End? So viel sei verraten: Das Ende ist semi-happy und es hat mich sehr überrascht! 
Das Buch hat mir richtig gut gefallen und passt prima in laue Sommerabende. 

Eine Leseprobe findet Ihr hier.

Buchtipp: Das große ABC der kleinen Kinder

Der Neue hat sich beim letzten Bücherei-Besuch das große Buch mit den Kindern ausgesucht. Zu jedem Buchstaben des Alphabets wird ein Kind in lustiger Reimform vorgestellt.

Buchtipp ABC der kleinen Kinder Coppenrath Verlag

Buchtipp ABC der kleinen Kinder Coppenrath Verlag

Der Kleine mochte am liebsten die vielen Kinder und studierte häufig ihre Gesichtsausdrücke. Die 30 Seiten waren ihm aber oft zu lang zum Vorlesen. Mir haben besonders die kurzen Zeilen und die vielen Namen gefallen. Eine tolle Inspiration, falls man noch auf der Suche für einen Babynamen ist, übrigens. ;-) Und so manchen Witz in den Bildern und Reimen verstehen die Erwachsenen fast besser als die ganz Kleinen.  Fazit: Ein tolles Buch, in dem wir oft geblättert haben. Ich würde es allerdings noch einmal anschauen, wenn er etwas älter ist.
Mehr Infos und einen Blick ins Buch findet Ihr auch hier beim Coppenrath Verlag.

 

Nun bin ich gespannt auf Eure Meinung zur neuen Serie und Eure Tipps!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Immer wieder eine große Freude im kleinen Freudenhaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv