Freitag, 29. August 2014

Nr. 3 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer tun möchte (meine Sommer-Bucket-List) oder: ein DIY Typo-Memory machen!


Am Mittwoch habe ich Euch mein geknipstes Typo Alphabet gezeigt. Und nun habe ich tatsächlich daraus ein Memory-Spiel für den Neuen gemacht. Punkt 3 von meiner Sommer-Bucket-List. Check Check. Ich bin ein ganz kleines bißchen verknallt in das Memory. 

Typo Memory

Typo Memory II

Typo Memory A

Typo Memory Melone


Meine quadratischen Buchstaben habe ich als Foto-Memo-Spiel bei meinem Lieblingsdrogeriemarkt bestellt. Allerdings mit zweieinhalb Minuspunkten: Es können nur 25 Paare bestellt werden (okeeeee, also mein "N" kann auch als "Z" doppelt genutzt werden) und die Karten sind nicht quadratisch, sondern eher leicht rechteckig. Das kann beim nächsten Mal noch optimiert werden. 

Und die hässliche Verpackung wurde mit Bild und Maskingtape verschönert. Jetzt also noch 3-4 Jahre warten bis der Neue damit spielt ;-)

Foto-Memory

Foto-Memory Verpackung


Fazit: Nicht nur das Knipsen auch die Erstellung des Memory-Spiels war ne Gaudi. Leider sind die Karten nicht quadratisch und ein eigenes "Z" fehlt. Okeeee. Als Geschenk für (angehende Schul-)Kinder finde ich es allerdings ganz großartig. 6 Dinge geschafft, 14 to go. 

Mittwoch, 27. August 2014

Nr. 2 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer tun möchte (meine Sommer-Bucket-List) oder: ein Typo Alphabet knipsen

Typo Alphabet

Wieder einen Punkt von meiner Sommer-Bucket-List erledigt. In einer der letzten Ausgaben der Nido war ein kleiner Randartikel über ein Typo-Alphabet. So kam ich auf die Idee, einfach ein bißchen wacher durch den Alltag zu gehen und über den Sommer hinweg Buchstaben zu knipsen. So ein Typo Alphabet liesse mein Typo-Herzchen doch ein wenig höher schlagen...
Also wurden überall mal Buchstaben geknipst oder gelegt bis nun alle zusammen waren. Hach ich finde es großartig!

Meine kleinen Lieblinge sind glaub ich das "J" und "D". UNd nicht nur, weil es meine Initialien sind...

J Typo Alphabet

D Wassermelone Typo Alphabet

Und was man z.B. daraus machen kann? Namensschilder in Fotostreifen-Optik oder Namens-Geschenkanhänger zum Beispiel...


Lukas Typo Alphabet

Mattes Typo Alphabet


Oder ein Spiel. Aber das zeige ich Euch bald. 

Mögt Ihr auch Typo so gern wie ich? Mehr "Mittwochs mag ich ..." gibt`s wieder bei Frollein Pfau.

Fazit: Es hat riesen Spaß gemacht, alle Buchstaben im Alltag zusammen zu suchen und zu fotografieren. Auch die Ergebnisse der Fotostreifen-Namensschilder ist sehr zufriedenstellend und zaubert auch bei den Beschenkten große Freude. 5 von 20 Dingen erledigt. Check.

Freitag, 22. August 2014

Glückspaket zum Wochenende #25 2014


mynotes arsverlag


Auch wenn Frau Heuberg noch im Ferienmodus ist, gibt es heute endlich wieder ein kleines Glückspaket mit den Happy Makern der Woche im kleinen Freudenhaus und ein paar Glücksklicks für Dich. 

* Wie z.B. toller Post von myNOTES erhalten. Mal sehen, welche gute Ideen darin ein Zuhause finden...

Johannisbeeren



* Beerenhunger gestillt und fürstlich verköstigt worden bei heute Schmidt mit weiteren tollen Bloggerinnen.

John Allen live allen ginsberg tour 2014


* Großartiges Wohnzimmerkonzert mit John Allen und Joe Ginsberg genossen.

* Den allerschönsten ersten Hochzeitstag genossen und bauchschmerzenmäßig gelacht bei Monsieur Claude und seinen Töchtern

* Vorfreude auf den Urlaub gesteigert mit morgendlichem Blick ins Alpenpanorama

* 21 wunderbare Sprüche für mein "Gesagtes"

* Adam Garelick hat nur schwarz-weiss Aufnahmen von Elektrizität in New York gemacht. Ich bin schwer verliebt in diese Bilderserie... Hach, du schönste Stadt...

* Ich freue mich mit Okka auf ihren NYC Trip vor...

* Und träume mich in Anjas Bilder...

Habt einen wunderbaren happy FREUday! 



Montag, 18. August 2014

Noch mehr Blogger ganz analog getroffen bei einer süßen Tafel gegen das Regengrau

Aprikosentarte New York Cheesecake heute schmidt

Da habe ich gerade den Punkt 14 auf meiner Summer-Bucket-List abgehakt, da stand noch ein ganz spontanes, analoges Blogger-Date an. Eigentlich als Gartenfest geplant, wurde am Wochenende dem Regen getrotzt und eine köstliche Kaffeetafel in Silkes Esszimmer kredenzt. 

Aprikosentorte


Butterkuchen Pflaumenkuchen Zimtschnecken


Zum Butterkuchen, Pflaumenkuchen, Aprikosentorte, Zimtschnecken und New York Cheesecake gesellten sich die heute schmidt Sisters Silke und Anja, Fräulein Text, Karamelo, bastisRIKE, der Neue und ich. Für jede also ein Kuchen :-)
Es war ein wunderbarer, gemütlicher, leckerer Nachmittag, der wieder einmal nur durchs Bloggen möglich ist. Juli hat vor ein paar Tagen so nett darüber geschrieben. Und so weiß ich z.B. dank Kathrin jetzt, wie man Zitronenbäume aus Kernen züchtet...

Zitronenbaum

Kaffeetafel

Kaffeetafel heute schmidt

Liebe Silke, danke für deine Gastfreundschaft, deine köstlichen Köstlichkeiten, die Einladung und die Regenparty in deinem Zuhause. Bis ganz bald hier.


Samstag, 16. August 2014

Nr. 14 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer machen möchte (meine Sommer-Bucket-Liste) oder: Mehr Blogger im Leben 1.0 treffen



So einen halben Punkt 14 "Mehr Blogger im Leben 1.0 treffen" meiner Summer-Bucket-List hab ich Euch ja gestern schon gezeigt. Naja halb weil es kein "richtiges" Bloggertreffen war, sondern wir ja für die Jungs mit ihren Klampfen zu Nike gepilgert sind... Trotzdem ein ganz wunderbarer Nachmittag mit den Ruhrpottbloggerettes und Plänen für ein baldiges Wiedersehen im Herbst.

So ein richtiges Bloggertreffen gabs ja vor 2 Wochen in Bonn mit vielen neuen Gesichtern und leckerstem Naschwerk im Feingemacht.

Und dann hab ich zweimal ein paar meiner Kölschen Mädscher in Köln getroffen. Mit Nicole war ich erst Cupcakes im Le Pom Pom vernaschen und danach bei Onkel Otto und How we live im Belgischen Viertel shoppen.





Und dann gab`s eine kleine Ehrenfeld-Tour:



Letzten Freitag bei herrlichem Sommerwetter stand ein Ehrenfeld Date mit Frollein Pfau und Frau Sternenliebe an. Kulinarisch wurden wir im Cafe Rotkehlchen mit leckerstem Frühstück und bei van Dyck  mit Limo und Kaffee verwöhnt. Hach war das schön... Sobald das Sternenliebe-Baby da ist, gibt es auch hier eine Wiederholung.






Ich bin immer noch sehr verliebt in das sommerliche Melonen-Sonnenschirme-Stadtwappen von Köln. Hachz. Leider hatte der Laden zu. Ihr müsst unbedingt über die Körnerstraße bummeln... Da gibt es solche tollen Sachen...

Na und dann habe ich gestern in Nikes Wohnzimmer nicht nur den wunderbaren Gitarrenklängen und rauchigen Stimmen von John Allen und Joe Ginsberg gelauscht, sondern auch noch nachher mit Juli, Fee, Berit und Vanessa auf der Dachterasse verrückte Peacezeichen-Fotos und Chinesen-Bilder geknipst.

Fazit:  Diesen Punkt habe ich wirklich mehr als ausgekostet und erledigt. Und das Schöne: nächste ganz analoge Treffen sind schon geplant. 4 Punkte erledigt noch 16 to go auf meiner Summer-Bucket-List.


Freitag, 15. August 2014

John Allen und Joe Ginsberg in Nikes Wohnzimmer und ein kleines analoges Bloggertreffen oder der halbe Punkt 14 meiner Summer-Bucket-List


joe ginsberg john allen merchandising


 "Gute Musik, rauchige Stimmen, ein Wiedersehen mit Nike und ein paar anderen Lieblingsbloggerinnen" stand gestern Nachmittag in meinem Kalender. Und so machte ich mich auf den Weg in Nikes Wohnzimmer, um dort den neuen und alten Songs von John Allen und Joe Ginsberg zu lauschen.

John Allen live

John Allen live Tour

Joe Ginsberg mit seiner Frau Amanda


Zusammen mit Joe Ginsberg und seiner Frau Amanda lauschten wir der wunderbaren kleinen Show von John Allen neben dem wohl kleinsten Merch-Stand der Welt. Spätestens nach "new year`s eve" ( > der Song für alle, die Silvester genauso hassen wie ich < ) und dem erst vor 2 Wochen komponierten Song "summer serenade"  war ich unendlich begeistert und musste das frisch gepresste Album, das extra noch von Johns exklusivem Eltern-Bring-Service vorbei gebracht wurde, kaufen.

John Allen Sophomore

John Allen Chucks

Joe Ginsberg Amanda und Ingwertee

Nach John (und ein paar Tassen Ingwertee mit Nikes wunderbaren Cupcakes) schnappte sich dann Joe Ginsberg seine Gitarre und präsentierte laute und leise Songs von seiner aktuellen Tour. 

Joe Ginsberg Tour

Joe Ginsberg live

Joe Ginsberg live II

Es war einfach großartig, in so einem kleinen feinen exklusiven Rahmen bei rockigem Gitarrensound einen regnerischen Nachmittag zu verbringen. Bei Nike gibt es noch weitere tolle Bilder und Worte. Danke für deine Gastfreundschaft und die Einladung!

Das war ganz schön viel Wochenendglück und der halbe Punkt 14 von meiner Summer-Bucket-List. Bald geht`s also wieder weiter mit dem freitäglichen Glückspaket und der anderen Hälfte meines 14. Sommer-To Dos ;-)

Happy FREUday!

Dienstag, 12. August 2014

12 von 12 im August

Heute habe ich wieder mitgemacht: bei Caros "12 von 12" im August. Kommt mit ins kleine Freudenhaus:


1,2 und 3: Mit dem Neuen im Bett geturnt, getobt und gefrühstückt.


4 & 5: Frühstück geschnibbelt, gemampft und auf einen wichtigen Anruf gehofft, der aber leider nicht kam...


6: Fertig gemacht und die Papierbootkette angezogen
7: Mit Oma und Lieblingsneffen zu IKEA inkl. traditionellem Mittagessen.
8: Mittagessen für den Neuen.


9 & 10: Dem Geburtstagskind zum 1. Geburtstag gratuliert und Marienkäferkuchen genascht.
11: Mit dem Neuen in seinem Zimmer gespielt.


12: Gerade noch einen tollen Doppelregenbogen eingefangen.

Und wie sah Euer 12. August aus?


Samstag, 9. August 2014

Nr. 9 von 20 Dingen, die ich diesen Sommer tun möchte (meine Sommer-Bucket-List) oder: zum Bauern auf`s Blumenfeld.


Dahlie Blumenfeld rot

Blumenfeld Dahlien und Sonnenblumen

Blumenfeld Dahlien


Ein Sommer To Do von meiner Sommer-Bucket-List, das mir besonders gut gefiel: den hiesigen Bauern und sein wunderbares Blumenfeld unterstützen. Ein Blumenfeld zum Selberpflücken, auf dem alle paar Wochen wieder neue Schönheit wachen dürfen. Gerade blühen hier wunderschöne Gladiolen, Sonnenblumen und viele bunte Dahlien. Ein Träumchen. 

Blumenfeld zum Selberpflücken Dahlien Messer

Mit vorhandenen Messern darf sich jeder die hübschen Blumen selbst abschneiden. Bezahlt wird nach Knospe in eine Spardose, die am Feld hängt. Ziemliches Urvertrauen hat der Bauer hier. Ich runde meist meinen Betrag auf, denn viele Spaziergänge pflücken sich Blumen ohne zu bezahlen. Und so eine tolle Arbeit und Pflege muss doch belohnt werden, finde ich.

Weisse Dahlien und Brombeeren

Brombeeren

Weisse Dahlien und Brombeeren von oben

Ich habe einige weiße Dahlien gepflückt und zusammen mit abgeschnittenen Brombeeren in kleine Väschen gestellt. Und dann noch ein paar dunkelrote Exemplare für unsere rote Küche. Hach da freu ich mich doch morgens über den Gang zur Kaffeemaschine.

Rote Dahlien und Brombeeren


Rote Dahlien und Brombeeren weisse Vase

Fazit: Bitte mach so weiter, lieber Herr Bauer. Ich möchte noch lange pflücken kommen dürfen. 
Schon 3 Punkte meiner Sommer-Bucket-List erledigt. Noch 17 to go. Läuft.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv