Mittwoch, 10. Dezember 2014

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden und das Glück, sein Glück teilen zu können.

Aufgabenkarte Ministerium fuer Glueck

Wer bereits regelmäßig über 140 Glückspakete zum Wochenende geschnürt hat, jeden Freitag zum FREUtag macht und ganz viel digitales Glück durchs Netz verströmt, der sollte doch auch ein wenig sein Glück im analogen Leben teilen. Manchmal passiert das ganz unbewusst, manchmal ganz bewusst und manchmal muss man erst auf eine Idee gebracht werden. So erging es mir vor ein paar Wochen, als ich über das Ministerium für Glück und Wohlbefinden las. 

"Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist ein interaktives Kunstprojekt und die provozierende Metapher einer multimedialen Kommunikationskampagne, welche die Themen Glück und Lebensfreude spielerisch, humorvoll und kreativ ins Gespräch bringt und zum Umdenken und Mitmachen motiviert."

Das sagt das Ministerium für Glück selbst über sich. Dabei möchten die Initiatoren das Glück durch verschiedene Aktionen wie Flashmobs, Glückspostkarten, persönliche Glücksgeschichten, Events und Workshops oder eben das Glücksspiel durch ganz Deutschland verteilen. Dabei erhältst du von den Glücksministern kleine Aufgabenkärtchen wie diese oben. Wenn du die Aufgabe erfüllt hast, kannst du deine Erfahrung auf einer interaktiven Karte teilen und so auch sehen, wo in Deutschland das Glück geteilt wurde. Die Aufgabenkärtchen sollten idealerweise dort liegen gelassen oder weitergegeben werden, damit sich das Glück verteilt.

Der Neue und ich haben diese Karte vor ein paar Wochen zum Anlass genommen, sind spontan ins Altenheim gegangen und haben mal wieder die Uroma besucht. Sie hat sich natürlich riesig gefreut und den jüngsten Urenkel stolz ihren Mitbewohnern gezeigt. Voller Elan können wir uns also nun an diese Aufgabenkärtchen machen:

Aufgaben Gluecksspiel Ministerium fuer Glueck

Ich mag die Initiative, die kleinen nicht allzu schweren Aufgaben und das bewusstere Leben. Eigentlich geht es uns hier doch ziemlich gut und die meisten Menschen haben nicht so viel Glück wie wir... Da ist es doch im Alltagstrubel immer mal wieder gut, daran erinnert zu werden und ein bißchen vom eigenen Glück zu teilen. In diesem Sinne: Bestellt euch doch auch ein paar Glücksaufgaben und teilt bewusst Glücksmomente.

Und was mögt Ihr mittwochs? Frollein Pfau sammelt wieder Mittwochsmögen.

Kommentare:

  1. Das Ministerium ist so großartig.
    Hab eine ganz wunderschöne Weihnachtszeit, Jules.
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Die Karten werd ich gleich bestellen. Schöne Idee!
    Herbstliche Grüße aus Kiel ; )

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Immer wieder eine große Freude im kleinen Freudenhaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv