Dienstag, 9. April 2013

Benefiz-Blogger oder wie jeder ein "Held des Alltags" werden kann.


Heute möchte ich die dienstägliche Reihe "Helden des Alltags" nutzen
und Euch von einem etwas ernsterem Thema, aber Herzensprojekt erzählen.

Ich hatte es vor ein paar Tagen schon erwähnt:
Zusammen mit vielen tollen anderen Bloggern haben wir uns
zusammen geschlossen und ein Netzwerk für soziale Projekte gegründet:
die Benefiz-Blogger.

Im tollen Team rund um Sandra Lachmann ist bereits eine sehr informative Website entstanden,
auf der auch ganz wunderbar beschrieben ist, warum wir, wie, was vorhaben:

"Im Netzwerk “Die Benefiz-Blogger” haben sich Bloggerinnen, Blogger und Blog-Kollektive zusammengeschlossen, um sich für soziale Projekte stark zu machen. Dazu bieten wir Firmen, Projekten und Marken unsere Blogs als reichenweitenstarke Medien an. Passen ein Blog und ein anfragendes Unternehmen gut zusammen, entwickeln wir einen Kooperationsvorschlag und begleiten die Umsetzung – natürlich inklusive Kommunikation in Sozialen Medien und Pressearbeit. Für die Kooperation lassen wir uns nicht bezahlen, sondern möchten, dass Sie einen Geldbetrag für einen guten Zweck zur Verfügung stellen.
 

2013 sollen diese Beträge an die DKMS gehen. Etwa 11.000 Deutsche erkranken jährlich an Leukämie, einer davon ist Graig, 33, Vater einer zweijährigen Tochter. Seine Krankengeschichte war für uns die Initialzündung, die Benefiz-Blogger ins Leben zu rufen und aktuelle Typisierungsaktionen der DKMS in ganz Deutschland zu unterstützen.
Aber wir werben nicht nur Spenden ein, sondern spenden auch selbst. Und zwar die Erlöse von anderen kreativen Aktionen: Wir geben Workshops, organisieren Veranstaltungen, stehen als Referenten für Themen rund ums Bloggen zur Verfügung und verkaufen handgemachte Produkte bei DaWanda."
(Quelle: die Benefiz-Blogger)

Bald gibt es also mehr von uns.
Die DKMS könnt Ihr allerdings schon jetzt unterstützen:
- mit einer völlig kostenlosen Typisierung
- und ein paar tolle DaWanda Shops spenden ihre Erlöse direkt an die DKMS. Schaut Euch um und füllt die Dawanda Warenkörbe für den guten Zweck.

So kann jeder ein kleiner Held des Alltags werden.

 

Kommentare:

  1. Jeder ein Held des Alltags! Das find ich gut!

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee liebe Jules! Danke für den Hinweis!
    Habe schon gesehen, dass die feine Billeterie auch dabei ist und für einen guten Zweck spende ich doch gerne was:)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Immer wieder eine große Freude im kleinen Freudenhaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv