Samstag, 30. März 2013

Ranunkel-Liebe gegen den Winterblues

Ranunkeln und Frohe Ostern







































































Sag mal, Petrus, hast Du eventuell die Feiertage verwechselt?
Weihnachten (= im Winter, kalt, Schnee) ist schon vorbei.
Ostern (= im Frühling, warmer Sonnenschein) ist jetzt, Kollege...

Hach wenn draußen schon kein Frühling ist, muss man ihn sich
wenigstens in die eigenen vier Wände holen.
Und weil ich Ranunkeln so so gern mag, diese Woche
so viele hübsche Arrangements bei den "2 Flower Girls"
Elodie und Inga gesehen habe, mussten diese hübschen
Exemplare einfach mit.

Weisse Ranunkeln in Jules kleinem Freudenhaus

Weisse Ranunkeln in Jules kleinem Freudenhaus 2
























Einfach in die Kanne gestellt, zauberen sie zumindest ein Lächeln am Morgen.

Mehr Ranunkel-Liebe sammeln die beiden auf ihren Blogs und bei Pinterest.

Freitag, 29. März 2013

Sweet Memories oder Kindheitserinnerungen für "Post aus meiner Küche"

Spezialitaeten des Hauses
























Diese Woche war es wieder so weit. Die 3 bezaubernden Damen vom "Post aus meiner Küche"
Team hatten zu einer neuen Runde unter dem Motto "Kindheitserinnerungen" aufgerufen.
Das Thema gefiel mir sofort richtig gut. Zu einem spontanen Freudentanz musste ich dann
allerdings aufspringen, als ich meine Tauschpartnerin zugelost bekommen habe.
Ich durfte tatsächlich mit einer der 3 Orga-Team-Damen tauschen: der bezaubernden
Jeanny von Zucker Zimt und Liebe.

Nach anfänglicher Freude bekam ich kurz eine fast-Panikattake (uaahh, DIE Jeanny, schreibt
so nen tollen Foodblog, backt auf nem 100x höheren Level als ich, womit kann ich ihr
überhaupt noch ne Freude machen....) aber Jeanny konnte mich beruhigen.

Kindheitserinnerungen 80er Jahre



























Also ging es direkt mal ans Fotoalbum, ans Telefon Mama fragen und in meinen
Erinnerungen kramen. Ich glaube, ich habe früher wirklich nur Süßes gegessen ;-)
Eine "gemischte Tüte" Süßes haben wir immer in unserer Bäckerei bekommen. Also
mussten natürlich ein paar gekaufte Erinnerungen, samt Beweisfoto aus meinem
Fotoalbum, für Jeannys Sohnemann mit ins Paket.


Wundertuete
























Kennt Ihr noch diese Kirsch-Lollis am grünen Stil und Leckmuscheln?
Im 2. Anlauf hat es dann auch mit selbigen geklappt.
(Auch wenn im Original noch mindestens 700 Geschmacksverstärker sein müssen?!)

Selfmade Kirsch Lolli

Selfmade Leckmuscheln

Leckmuscheln selbstgemacht

Selfmade Kirsch Lolli 2
























Dann hab ich ein ganz bezauberndes Lieblingsbild von meinen Brüdern und
mir gefunden. Wir drei, wie die Orgelpfeifen draußen im Garten und jeder hat ne
Schüssel Wackelpudding auf dem Schoss.
So wanderte ins rote Paket auch noch ein Glas Wackelpudding nebst Beweisfoto.

Wackelpudding im Glas

Wackelpudding im Glas selbstgemacht



























An eine Sache erinnere ich mich immer ganz besonders gern: Zu jeglichen Festen und
Feiern gab es bei Oma immer immer immer Kinderschokolade.
Die musste versteckt in leckerem Muffinteig und der Glasur noch unbedingt mit
in den Norden. Natürlich garniert mit bunten 80er Zuckerstreuseln und Beweisbild.

Kinderschokoladen Muffins ungebacken














Kinderschokoladen Muffins







Aber kein Kindheitserinnerungen aus Jules kleinem Freudenhaus ohne Musik.
Und so wanderte auch noch ein Special-Jeanny-Kindheitserinnerungs-Samplaaa ins Paket.

Kindheitserinnerungs-Samplaaa


Post aus meiner Küche Paket
























Diese Kindheitserinnerungen erfreuen sich nun in Jeannys Gaumen.
Und weil Jeanny leider richtig krank war, folgen ihre Erinnerungen bald.
Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich jetzt schon. Dann folgt bestimmt
das 2. Freudentänzchen...

Alle Kindheitserinnerungen werden übrigens auf dieser
wunderschönen Pinnwand gesammelt.

Danke, ihr 3! Es hat wieder einmal richtig Spaß gemacht!

Samstag, 23. März 2013

Eheringe selbst gemacht oder "Bei mir is aber mehr vonne Ommma drin, als bei Dir!"



Goldschmied Werkstatt

























Hui die Hochzeitsvorbereitungen gehen weiter. Heute durften wir einen lang ersehnten
Termin wahrnehmen und bei einer bekannten Goldschmiedin im Wuppertaler Atelier
unsere Eheringe selbst machen.

Zum Vorgespräch hatten wir jeweils von unseren verstorbenen Omas ein
Schmuckstück mitgebracht und einschmelzen lassen. Zusammen mit einem
bißchen neuen Silber haben wir daraus unsere zukünftigen Eheringe geschmiedet.

Eheringe selbst gemacht Goldschmied 1
























Erst einmal wurde unser zusammengeschmolzener Silberstift gewalzt, beschlagen
und wieder gewalzt bis er die gewünschte Länge und Breite für unsere Fingerchen hatte.

Eheringe selbst gemacht beim Goldschmied 2

























Das fertige Stück Rohling wurde dann feierlich vom Schlossherrn
auseinander gesägt und jeder musste dann seinen Ring in die spätere
Form biegen, messen, biegen, sägen, messen...

Eheringe selbst gemacht Goldschmied 3

























Endlich ist die spätere Form und Größe erkennbar.
Die Enden werden zusammengelötet...

... und dann schmirgeln und feilen...

Eheringe selbst gemacht Goldschmied 4


























... der Schlossherr schleift mit der Schleifmaschine weiter... Gelernt ist gelernt.

Eheringe selbst gemacht Goldschmied 5
























Zum Schluss wurde alles glatt poliert.
Das Endergebnis ist großartig geworden, so viel darf ich verraten.

Irgendwie ist mein Ringfinger nur halb so breit, wie der vom Schlossherrn.
"Bei mir ist glaub ich mehr Oma drin als bei dir...", so der Schlossherr.

Ein richtig toller Tag mit 2 Unikaten, die dann wohl ab August unsere
Finger für immer zieren.
Und einer wie immer großartigen Goldschmiedin,
die diese Schmuckstücke in ihrer Werkstatt inkl. Vollpension mit
uns kreiert hat. Danke, Alexa!
Dein Handwerk und deine Kunst ist bewundernswert.

Bohraufsaetze

Bohraufsaetze in Werkstatt





































P.S. Wenn du ein tolles, individuelles Geschenk, ein Schmuckstück
selbst machen möchtest, mit ca. 3 Mädels einen Junggesellenabschied
machen möchtest, oder auch deine Eheringe selbst mit einer
tollen Handwerkerin machen möchtest, melde dich bei mir.
Alexa macht in ihrer Werkstatt ziemlich viel möglich...
Dies ist keine Werbung, sondern alles selbst bezahlt und meine eigene Meinung.

Sonntag, 10. März 2013

Wochenend-Rückblick: Blogs&Coffee Bloggertreff in München 2013 oder Klassenfahrt unter Bloggern

Glockenbachviertel München

























Da war ja noch etwas... Statt den "7 Sachen" heute zeige ich Euch lieber noch ein paar Bilder vom letzten Wochenende: Klassenfahrt nach München mit einem Haufen herrlich verrückter Blogger.

Nach dem letzten großartigen "Blogs & Coffee Treffen in Hamburg" organisierte Frau Heuberg mit Igor und Sabine nun eine Wiederholung im Süden.

Schon Freitag im ICE ab Frankfurt schnatterten Lou und ich los und machten mit Frau Heuberg das Glockenbachviertel unsicher. Am Nachmittag trafen wir dann schon die anderen und von da an wurde gefuttert, gequatscht, fotografiert, getwittert, geinstagramt, gevinet, gefacebookt und geyoutubt.
Ihr findet bei den anderen wunderbaren Bloggern bereits ganz viele tolle Detailberichte.
Deshalb hier nur noch ein paar Impressionen von unserem Treiben.

Futtern am Samstag.
Erst im wunderbaren Cafe Fräulein und abends im Fleischhimmel "theresa".

Cafe Fräulein und theresa München



























Am Samstag haben wir eine sehr interessante Führung durch ambiente direct im Desginhaus bekommen. Das interaktive Einkaufskonzept mit iPads über WLAN durch die komplette Ausstellung war beeindruckend...
Nur der "Einmal alles bitte!-Button" hat gefehlt...

ambiente direct München

Blogger bei der Arbeit
























Blogger bei der Arbeit... ;-)
Und nachts um 2h dreht der vine-affine Blogger dann auch nochmal spontan einen Blogger-Shake...

... oder beklebt Hotelzimmertüren mit Masking Tape.

























Dafür erwartete uns ein tolles Katerfrühstück bei "Alice im Wunderland":
Dem White Rabbit`s Room in München.

White Rabbit`s Room München
























Ein großartiges Wochenende und riesiges DANKESCHÖN nochmal an die Organisatoren.

Getoppt wurde es noch durch die vollgepackten "Happy Blogger" - Taschen handmade by Frau Heuberg - und gefüllt mit schönen Dingen von den Sponsoren DaWanda, Etsy, Koziol, Ein Stück vom Glück, Der Gugl, AmbienteDirect, LaMesa, SisterMag, Backbube, Nostalgie im Kinderzimmer und frauheuberg !
 
Und das Beste: Bei Frau Heuberg könnt Ihr noch bis Dienstag zwei tolle Goodiebags gewinnen!
Schaut mal hier vorbei...
 
Viel mehr Berichte und großartige Bilder gibt es bei den anderen Teilnehmern dieses herrlich bekloppten Blogger-Klassenfahrt-Haufens:
 
Igor - Happy Interior Blog
Sabine - Azurweiss
Ines - Frau Heuberg
Markus - Backbube
Ricarda - 23qmStil
Clara - Tastesheriff
Daniela - Cozy and Cuddly
Claudia - Dinner um Acht
Renate - Titatoni
Sophia - Cuccina Piccina
Inga - Glomerylane
Daniela & Tanja - Rosa und Limone
Brigitte - Little Star Blog
Miriam - Miris Jahrbuch
Elodie - Madame Love
Susanne - Serendipity 
 
Ich freue mich auf alles, was da in 2013 und 2014 kommt!
Danke, München. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv