Mittwoch, 30. Januar 2013

Es gibt Menschen und es gibt Erinnerungsmenschen...

... zur letzteren Sorte gehöre ich.
In unserem Haushalt gibt es ganz viele Dinge, die eine
Geschichte erzählen.
Manche trage ich immer bei mir - wie meine "Immer-Armbänder".

Diese 3 haben eine bestimmte Bedeutung und sind auf immer und
ewig fest an meinem Handgelenk...

Immer Armbänder























Und manche Dinge möchte ich nicht vergessen, die werden
dann gesammelt.
In einem Smashbook oder Notizbuch oder in Erinnerungsgläsern...

Nike und in einer netten Abwandlung Laura Lou haben mich
letztens noch einmal daran erinnert, mal wieder hinein zu luschern
und "Flahbacks" zu bekommen.

Smashbook

Memory Jar






















Meine "Memories in a Jar", ab 2006 für jedes Jahr ein Glas,
in dem ich schnell viele schöne Erinnerungen sammle.
Das können Eintrittskarten, Konzertkarten, Zettelchen,
Briefe, Bilder oder Karten sein.
Es ist immer wieder schön hinein zu schauen und zu sehen,
was man z.B. so im Sommer 2009 alles für Konzerte mit-
genommen hat. Flashbacks - ich komme.

Und noch so ein Lieblings-Fleckchen ist unsere
"Liebsten-Wand".
Bilderwand






















All unsere Liebsten, ob noch unter uns oder schon im
Himmel, sind hier mit einem Bild in einem silbernen Rahmen
vertreten. Jedes Bild erzählt eine Geschichte und hier hängt
das ganze Geschichtsbuch an einer langen Wand im Flur.
Unsere Neffen, meine kleine Cousine aber auch die Großen
stehen immer wieder gerne davor und schauen.
Wir auch.

Immer wieder Herzensprojekte.

Seid Ihr auch "Erinnerungsmenschen"?
Wie bewahrt Ihr Eure Erinnerungen auf?
Ich bin ganz gespannt...

Keep the memory!

Kommentare:

  1. Sehr schöne Ideen hast du da versammelt! Ich habe mal für jedes Jahr unserer Beziehung ein Kästchen gefaltet & darin einen Zettel versteckt, auf dem ein Begriff stand, der für das Jahr charakteristisch war...
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön!! Vor allem die Erinnerungsgläser.
    Ich bin definitiv auch ein Erinnerungsmensch. In kleinen Kisten hebe ich Eintrittskarten, Fotos, Postkarten, kleine Schnipsel ets. auf.
    Und, ach, ja, Armbänder, das stimmt. Ich muss auch mal wieder öfter welche tragen. Besonders dieses eine. Morgen oder Übermorgen nach dem Umzug. Ja. Neuer Abschnitt, neues Armband. Neue Erinnerungen.

    AntwortenLöschen
  3. Hey Jules,

    zunächst einmal: Moisture Plus Berry ist ja der Hammer!!! So eine schöne Farbe, echt total angenehm. Leider recht wenig. Ich hoffe die gibt's bald auch hier zu kaufen (aber eigentlich gehe ich davon aus, wieso sollten sie die sonst in der Bloggerwelt verteilen) :)

    Und jetzt zum Thema. Ich bin nicht so ein großer Erinnerungsmensch irgendwie :/Ich sammel keine Eintrittskarten, habe keine Jahrbücher... Okay, ein paar Bilder habe ich auch hängen, aber nicht viele. Ich habe eine Kiste mit Fotos und ein paar Alben. Karten (Geburtstag, Weihnachten) bewahre ich einige Jahre lang in einer Kiste auf. Eigentlich schade, Erinnerungen sind was schönes. Ich bin aber irgendwie eher so der Gegenwarts- und Zukunfsmensch glaube ich... ;)
    Jeder Jeck... na ja du weißt schon ;D
    Liebe Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, ein Erinnerungsmensch... das ist ein echt wunderschöner Begriff! Ich habe ehrlich gesagt in den letzten Jahren nachgelassen im Erinnerungssameln, einfach weil jeden Tag so unglaublich viel passiert, dass ich gar nicht weiss wie ich es schaffen sollte all diese Erinnerungen zu bewahren. Alleine was es für jedes meiner Kinder festzuhalten gäbe... wenn ich das alles sammeln würde, dann könnte ich die einzelnen Momente gar nicht mehr leben. Vieles bedauere ich im nachhinein nicht fest aufbewahrt zu haben. Aber: ich habe einen Erinnerungskalender, in dem ich jeden Abend neben dem Wetter auch eine kleine Begebenheit des Tages für jedes Kind notiere. Und ich mache Fotos, hebe alle Postkarten, die ich bekomme auf und archiviere alle Emails. Also auch das alles Erinnerungssammeln.

    Alles Liebe Du Erinnerungsmensch!
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
  5. Die Erinnerungsgläser sind ja ne tolle Idee. Da hätte ich auch mal früher drauf kommen können. Ich mag mich auch gerne an Karten, Fotos, Quittungen und Tickets zurückerinnern. Liebe Grüße

    P.S.: Hübsche Armbänder hast Du da ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Ich sammle seit Jahren alles in Büchern...im besten Fall kleben sie schon Tagebüchern und Fotoalben. Die restlichen Dinge sind in einem riesigen Reisekoffer gesammelt.
    Deine Idee mit den Gläsern finde ich toll!
    Unser baldiges Wtal Foto kommt natürlich in einen Geschichtenerzähler http://www.herzfrisch.com/blog/upcycling-ich-war-mal-ein-liegestuhl/) rein :-)
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hach, jetzt bin ich aber gerührt, dass eines meiner Armbändchen zu deinen 'Immer-Armbändern' gehört!
    Ich bin auch eher ein Erinnerungsmensch und verbinde mit meinen Lieblingssachen auch immer die Geschichte dahinter. Ich habe auch noch all meine Kalender, die ich teilweise wie eine Art Tagebuch geführt habe. Drin zu blättern ist auch immer wie ein Flashback :)
    Fühl dich ganz doll gedrückt und ich freue mich schon auf unser Treffen in München! Da bleiben dann auch bestimmt ganz viele tolle Erinnerungen!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Immer wieder eine große Freude im kleinen Freudenhaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv