Samstag, 30. Juni 2012

Kleine, analoge Freudendinge...



Kleine Freudendinger gab es die Woche zu sehen. Es sind doch oft die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen... Viele liebe Mails, Gespräche, Nachrichten, Gesten, Zeit mit dem Schlossherrn, Freunden und Familie...

Ein leckeres ganz spontanes After-Aqua-Fitness-no-carb-Abendessen mit der allerbesten Sporti-Freundin im Mangold




















Das erste Mal Spaghetti Bolog aus dem Gläschen an das jüngste Familienmitglied verfüttert...
(Das nächste Mal gibt`s auch Bilder von der Sauerei aber ich musste vorrangig seine und meine Kleidung, Wippe, Möbel, Tapeten, Böden und Geschwister vor der orangenen Schweinerei retten... Ein Mordsspaß hatten wir Zwei, oder Johnny?)


Wettschulden lackieren und den Einzug ins Halbfinale mit Grillen schauen

Ein analoges Blogger-Mittagsdate mit der lieben Nike im Kwadrat.




















Ein paar ruhige Stunden am Wochenende nur für mich, mit ein paar Sonnenstrahlen, Beerenfrühstück und toller Zeitschriftenlese auf unserem gelben, blühendem Wildbalkon.






















Verliebt in Bilder und Typo und das ganze Magazin: Uppercase

Und ein ganz neues deutsche Magazin: Päng!



















Endlich mal wieder selbst gekocht und meinen Avocado-Jeeper befriedigt.

Fußball-Soulfood-Menü:
Avocado-Dip mit frisch geröstetem Brot
Frische Linguine mit Erbsen und Speck in einer Kräutersauce
Warmer Grießpudding mit frischen Beeren

























Und ein wunderbarer analoger Post aus meiner Küche Swap mit Barbara.


Freitag, 29. Juni 2012

Glückspaket zum Wochenende #27 inkl. FFF























"The pursuit of happiness" by the paris appartment

Fortune-Package for your weekend # 27 incl. FFF

Immer noch ein bißchen verkatert von gestern... Was ein Spiel... Aber: ich freue mich wie Bolle auf`s Wochenende... Gleich geht`s looohhhooos. Ein paar Tage raus ans Meer und den Kopf frei wehen lassen. Dafür muss aber auch keiner heute auf`s  Glücks"magazin" im kleinen Freudenhaus verzichten.
Still a little bit hanogover from last night... What a soccer-match between Germany and Italy at the Euro 2012 Soccer Cup... But: I´m really looking forward to the forthcoming weekend.... In a few minutes we will leave for a few days... Visiting the northsea. But folks: it`s Friday! Today is "fat fortune-package day" here at Kleines Freudenhaus.

PART I
















Wir starten wieder mit meinem wunderbaren Freitags-Date Frau Heuberg und unserer Reihe. Aus aktuellem Anlass dank der großartigen PamK Aktion widmen wir uns heute einem meiner "Hobbies", für das ich immer viel zu wenig Zeit (und häufig auch Lust) habe... Wir assoziieren heute beide fröhlich 1 Bild, 1 Wort, 1 Song, 1 Link und 1 Video zum Thema: KOCHEN.

Let`s start with my beautiful Friday-Date Frau Heuberg and our series "association on friday". Because of the latest news and the great PamK-Swap we will associate 1 picture, 1 word, 1 song, 1 link and 1 video about one of my hobbies for which I have always too less time: COOKING.


1 Bild
1 picture



















Geht gerade immer und am liebsten etwas Selbstgekochtes daraus: frische Beeren und Wassermelone... Meist auch ohne Nah-Tod-Erlebnis...


1 Wort/Spruch/Gedicht
1 word/saying/poem


"If you are afraid of butter, as many people are nowadays,
just put in some cream."
(Julia Child)


1 Song
1 song


Ein Klassiker: das gesungene Chocolate Chip Cookie Rezept der Wise Guys
(Hehe einen uralten Live-Auftritt noch mit Clemens gefunden...)


1 Link
1 link


Oh je nur einen einzigen Link soll ich assoziieren?
Menno... Na dann am besten beim Küchenplausch vorbei schauen... Dort finden sich viele tolle Foodblogs...


1 Video
1 video

Dieses Rezept-Video... So schön.


So mal schnell bei Frau Heuberg luschern. Wie bist Du denn heute Kulinarisch unterwegs, meine Liebe? Süß? Herzhaft? Ich hab da so eine Vorahnung... ;-)
So let`s have a look at Frau Heuberg`s associations with cooking. How does your Post look like? Sweet? Salty? I think I can guess it... ;-)


PART II
Auch in dieser Woche gibt es wieder den Frage-Foto-Freitag von Steffi
Heute mit diesen Fragen:
And this week you can find the FFF by Steffi .
Today with the following Photo-Questions:


1.) Etwas an deinem Arbeitsplatz?
1.) Something at your working desk?



















Giveaways meiner Kunden... Na wer errät`s ?

2.) Was gibt's/ gab's zum Halbfinale?
2.) What will you eat or what you ate during the Half-Final of Euro 2012 Soccer
     (Germany - Italy)?






















3.) Süß?
3.) Sweet?




















Den Lieblingsneffen von der KiTa abgeholt, Eis zum Mittagessen und Gespräche über das anstehende Halbfinale mit "FC Deutschland". Sehr süß...

4.) Neu?
4.) New?





















Neue Balkonbepflanzung.

5.) Alt, aber trotzdem noch toll?
5.) Old but still great?















Alte Kist(chen) aus Omas Keller.


An dieser Stelle wieder ein großes "Danke, Steffi!" (Hier findet ihr auch alle anderen Glückspakete und FFF-Mitmacher!)
At this point a big "Thank you to Steffi!"



PART III

Aber kein Wochenende und "Magazin" ohne meine digitalen Glücklichmacher:
But no weekend and "magazine" without my digital fortune-givers:


* Noch einmal ein kleiner schöner Bericht über das Flüstern vor der Austern-Bar
* Tolles Projekt und herrliche Perspektive: Rooms from above
* Was für den kleinen Hunger
* Yay und neue Social Media Schuhe! I like!
* Wie großartig ist das denn bitte? Social Media Befehle analog fotografiert.
* Und einen Ohrwurm für`s Wochenende: Ein neuer Song von Rumer.

Happy Weekend!

Donnerstag, 28. Juni 2012

Uhhh let`s swap again, like we did last month, uhhh let`s swap again... Deine Sommerfarbe!



Liebe Nagellack-Kings and Queens da draußen in Bloghausen,

mittlerweile erreichen mich fast täglich Eure dringenden Wünsche nach einer Wiederholung unseres letzten Swaps. Offensichtlich könnt ihr auch selten ohne Farbe auf Hand und Füßen und es hat Euch gefallen!?
Hier im analogen Leben war es etwas wuselig. Daher präsentiert Euch die von Euch ernannte Nagellack-Queen (sehr süß, danke! ;-) ) erst jetzt die neue Runde:

Let`s swap the polish!Das neue Thema für den Nagellack-Swap #2 ist: dein Sommerlack. Vielleicht locken wir mit farbenfrohen Nägeln den Sommer endlich hervor?!

Wie das geht? Ganz einfach!
Wer mitmachen möchte (ob mit oder ohne Blog!), schickt mir einfach bis nächsten Freitag, 06.07.2012 eine E-Mail (findet ihr ganz unten im Blog) mit seiner Adresse. Ich lose zwischen Euch allen jeweils immer ein Tauschpärchen zusammen und sende Euch beiden dann jeweils eine Mail. Für Eure Tauschpartnerin solltet ihr dann am nächsten Wochenende ein kleines Päckchen mit Eurem Lieblingslack zusammenstellen und Anfang der darauf folgenden Woche verschicken.
Eigentlich ganz easy, oder?!

Oh Mädels, ich freue mich schon!

Wer ist dabei? Wer macht mit?
Was ist Euer Sommerlack?

Ich bin gespannt und freue mich über jede Swapperin!
Let`s swap!

Beauty is where you find it... GLOSSY PLAIN VS. ROUGH TEXTURE

Eine neue Runde BIWYFI by Luzia Pimpinella und ihrem Monat der Kontraste...
Schon wieder ein Foto-Monat rum und ich bin sehr gespannt, obund wenn ja was sich die liebe Nic für den Juli ausgeheckt hat...
Heute ist das Thema: GLOSSY PLAIN VS. ROUGH TEXTURE
























Herrlich, da kann ich meinen Lieblings-Foto-Hintergrund zeigen... Ich liebe einfach diese alte Marzipan-Kiste aus der alten Bäckerei von meinem Opa (aber psssttt...).
Gerade etwas Glattes sieht darauf hervorragend aus... Durch das jahrzehntelange Dasein im Keller hat sie ordentlich Patina, was ich sehr mag... Darauf gerade meine aktuelle Lieblingskarte.

Mehr glatt Strukturiertes bei Nic.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Geschichten und Post aus meiner Küche, Runde 2 "Very Berry"


Hui, die letzten 2 Wochen(enden) erlebte unsere Küche ein kleines Revival. So intensiv wurde sie schon lange nicht mehr von uns eher Koch- und Backmuffeln genutzt. Die 3 bezaubernden Damen von der Post hatten zur 2. Runde von "Post aus meiner Küche" aufgerufen. 
Ein kulinarischer Küchen-Swap zum Thema "Very Berry". Hhhmmm ganz schön schwieriges Thema fand ich... Es musste post-kompatibel sein, also frische Beeren, Sahne/Quark/Joghurt/Eis ade!

Im Hamburger Kaufmannsladen von all den köstlichen und seltenen Trockenfrüchten inspiriert, reifte die erste Idee zu "Very Berry": der Bären-Morgen.


Ich (also tägliche Müsli-Esserin) entschied mich für getrocknete Cranberries, Maulbeeren, Sauerkirschen und Physalis.
























Zusammen abgefüllt mit meinem Special Crunchy-Vollkorn-Nuss-Müsli-Mix schon einmal ein guter, beeriger Start in den Tag...

Hm gut okay und weiter? Was lässt sich noch mit den süßen Früchten anstellen und verschicken?
Letztes Wochenende die spontane Idee nach einem leckeren Abendessen mit einer Freundin: Na klar, Himbeeressig! Im Sommer überm Salat mit Ziegenkäse (am liebsten hier bei Gretchen), der Knaller!
So wurde letztes Wochenende schonmal meine Lieblingsbeere in eine Flasche gezwängt und aufgesetzt.





















Die Woche im Supermarkt bin ich dann (fast) über einen Promotionstand mit frischen Erdbeeren und einem Riesenturm Gelierzucker daneben gestolpert... Mmmhhh ja Marmelade... Wolltest Du eigentlich schon immer mal kochen aber bestimmt total aufwendig und kompliziert... Bis ich bei Juliane dieses köstliche Rezept gelesen habe... In Ermangelung an Holunderblüten wollte ich es einfach mal ausprobieren. (ACHTUNG: jetzt beginnt der Teil mit der Lebensgefahr!!! Liebe Kinder, bitte nicht zuhause nachmachen!)




































TODESMUTIG stand ich also letzten Sonntagmorgen in der Küche und schnibbelte die Erdbeeren klein. Genau nach Anweisung (also wieder zu viel geschnibbelt, klaro, aber sicher ist sicher.. Dazu später mehr.) setzte ich diese dann nichts ahnend mit Gelierzucker zum Kochen auf...
Wow, können die mal bitte eine breiten-mediale Aufklärungskampagne starten (oder es zumindest auf die verdammte Gelierzuckerpackung schreiben!!!), dass man sich beim Marmeladekochen bitte sicherheitshalber in einen feuerfesten Ganzkörperanzug zwängt???
Also liebe Koch-Amateure: Die ersten Verbrennung holt man sich nämlich schon beim Gläser sterilisieren (menno, gibts da keine Maschine oder ne App für???) und dann wird so Gelierzucker-Erdbeer-Pürree verdammt heiß... Und ich meine nicht Nudelwasser-Spritzer-heiß sondern RICHTIG heiß! In kurzem Schlafanzug-Outfit (also freie Arme) kann man das Zeug wirklich nur mit einem Sicherheitsabstand von 2m zum Herd und mit Verbrennungen 1. Grades kochen! Alter Falter...

Und der Spaß geht dann weiter, wenn Du das blubbernd heiße Zeug dann in die vorsterilisierten (kleinen) Gläser abfüllen willst. Bitte, bitte: tut das nur mit mindestens 2 Handtüchern!!! Ihr verbrennt Euch beim Deckel zudrehen und Stürzen wirklich jeden Millimeter Haut...


Aber hey es sind immerhin 2,5 Gläser "feinster Todesangst-Erdbeermarmelade mit ganz vielen Kraftausdrücken"  geworden. (Fotos von der Entstehung gibts leider nicht. Erstens Outfit-Technisch ging das gar nicht und zweitens musste ich mein Leben retten... Hallo?!)

Das halbe Glas musste ja irgendwie schnell gegessen werden. Ergebnis am nächsten Tag: KÖSTLICH!!! Okay, werde vielleicht doch nochmal irgendwann in meinem Leben Marmelade kochen...


Zusammen mit dem Himbeer-Essig doch ganz hübsch und lecker geworden...

(Äh ja und das 3. Glas trudelt hoffentlich als kleines Überraschungspaket heute irgendwo im deutschen Norden ein... ;-) )

Ach ja, als aufmerksamer Leser habt ihr ja gemerkt, dass da noch Erdbeeren übrig waren...
Da hab ich dann spontan mal das super-duper-easy-peasy-Muffin Rezept von Sweet Paul ausprobiert.
wow, Leute, das ist der Hammer auch ohne die nicht-post-kompatible Sahnehaube mit frischer Erdbeere oben druff!



















Randnotiz: Äh ja ich hatte auf einmal panische Angst, dass die Dinger bis zur PamK-Übergabe austrocknen und habe ihnen noch schnell eine rote Guss-Haube verpasst... Wäre im Nachhinein nicht nötig gewesen, schmeckt aber trotzdem...

Uff geschafft. Vorgestern spät abends alles noch schnell für die große analoge Übergabe gestern verpackt... Als von euch ernannte Nagellack-Queen noch ein bißchen "very Bromberry" Lack verpackt, Rezeptkarten gebastelt und verschnürt...



























Eine kurze Nacht später machte sich das große Paket auf zur ganz 1.0iger Übergabe mit meiner tollen Tauschpartnerin Barbara von finfint. Da wir irgendwann festgestellt haben, dass wir gar nicht weit von einerander entfernt arbeiten, hatten wir uns gestern Abend zur persönlichen Übergabe im Biergarten verabredet.

Nach einem leckeren Flammkuchen, 3 Bier und gaaaanz viel nettem Gespräch über Blog und die Welt (ich hätte Werbetexter werden sollen... hehe) wurde geswappt.





















Ich glaube die Freude war groß ;-)
Und aus der finfint-Küche von der lieben Barbara kam dieses wunderschöne Päckchen im Tausch... Ganz unabgesprochen auch mit einem beerigen Nagellack ;-)



















Liebe Barbara, deine soft-baked-Cranberry-Schoko-Chunk-Cookies sind himmlisch!!! Vielen lieben Dank für den schönen, kurzweiligen Abend gestern und den Schoko-Jeeper für diese Woche!!!  Es war wunderbar, Dich als Tauschpartnerin zu haben!
Freue mich auf das nächste analoge Blogger-Treffen mit Dir und/oder weiteren aus dem Bloghausener Rheinland!

Und danke nochmal an Clara, Jeanny und Rike für diese zaubertolle Aktion!!!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv