Samstag, 30. Juni 2012

Kleine, analoge Freudendinge...



Kleine Freudendinger gab es die Woche zu sehen. Es sind doch oft die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen... Viele liebe Mails, Gespräche, Nachrichten, Gesten, Zeit mit dem Schlossherrn, Freunden und Familie...

Ein leckeres ganz spontanes After-Aqua-Fitness-no-carb-Abendessen mit der allerbesten Sporti-Freundin im Mangold




















Das erste Mal Spaghetti Bolog aus dem Gläschen an das jüngste Familienmitglied verfüttert...
(Das nächste Mal gibt`s auch Bilder von der Sauerei aber ich musste vorrangig seine und meine Kleidung, Wippe, Möbel, Tapeten, Böden und Geschwister vor der orangenen Schweinerei retten... Ein Mordsspaß hatten wir Zwei, oder Johnny?)


Wettschulden lackieren und den Einzug ins Halbfinale mit Grillen schauen

Ein analoges Blogger-Mittagsdate mit der lieben Nike im Kwadrat.




















Ein paar ruhige Stunden am Wochenende nur für mich, mit ein paar Sonnenstrahlen, Beerenfrühstück und toller Zeitschriftenlese auf unserem gelben, blühendem Wildbalkon.






















Verliebt in Bilder und Typo und das ganze Magazin: Uppercase

Und ein ganz neues deutsche Magazin: Päng!



















Endlich mal wieder selbst gekocht und meinen Avocado-Jeeper befriedigt.

Fußball-Soulfood-Menü:
Avocado-Dip mit frisch geröstetem Brot
Frische Linguine mit Erbsen und Speck in einer Kräutersauce
Warmer Grießpudding mit frischen Beeren

























Und ein wunderbarer analoger Post aus meiner Küche Swap mit Barbara.


Kommentare:

  1. ach schön :) und lecker! viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  2. analoge freuden und avocado rules :)

    AntwortenLöschen
  3. wirklich lustig, dass ihr euch immer um'me Ecke trefft. Vielleicht nehmt ihr mich nach dem ferien mal in einer Mittagspause mit?

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Immer wieder eine große Freude im kleinen Freudenhaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv