Montag, 26. März 2012

Spring has sprung... Frühlingsschnipsel at it`s best!

Einfach toll dieses sonnenverwöhnte Wochenende...

Ob Samstagmorgen in Köln:



(mmmhhh.... ganz gesundes Soul-Food...)

EDIT: Ach ja, aufgrund der vielfachen Nachfrage: JAAAAA ich habe endlich eine tolle Korallenfarbene-Chino gefunden. Meine 1. Hose in Größe 36! Yeah!!! (Die bisherigen 4 Wochen ohne Alkohol und Low-Carb-Abendessen scheinen irgendwas zu bringen...) ;-)

... Samstagmittag bei der neunen, frischen Balkon-Begrünung...


... Samstagabend wieder in Köln (bei dieser Powerfreu geht echt nochmal die Sonne auf!)


Oder Sonntag beim Spaziergang in kurzer Hose und offenen Schuhen! Yay!



... zum Kettcar-Rennen.

Hoffe, Ihr konntet auch die Sonne genießen?

Happy Monday!

Freitag, 23. März 2012

Glückspaket zum Wochenende #12 inkl. FFF



















... und somit wieder ein frisches, volles Glückspaket zum Wochenende!
... and therefore a fresh, full Fortune-Package for your weekend!

Voll? Na es gibt wieder drei Teile:
- das Freitags-Date mit der allerbesten Frau Heuberg
- der FFF von Steffi und Okka
- die digitalen Glücklichmacher by myself
Full? Because there are three parts once again:
- our Friday-Date with the one and only Frau Heuberg
- the FFF (Abr. for "Question-Photo-Friday" in German) by Steffi and Okka
- the digital fortune-giver by myself

PART I
...ist wieder mein geliebtes Freitags-Date mit der zauberhaften Frau Heuberg.
Wir beide wollen heute Folgendes voneinander wissen:
... is my Friday-Date with the magical Frau Heuberg. We both want to know these following things about each other:

1. Modern oder Vintage?
1. Modern or vintage?

Ich mag einzelne Vintage-Sachen sehr gerne. Aber meinen Stil würde ich eher als modern bezeichnen, gerne kombiniert mit einzelnen Vintage-Teilen...
I like several vintage-things very much. But probably you would call my style more "modern". Still I like to combine my style with several vintage-things...

2. Vorsichtig oder abenteuerlustig?
2. Careful or adventurous?

Ich glaube, doch eher der sicherheitsorientierte Typ. Manchmal wünschte ich und wäre ich gerne abenteuerlustiger... Aber ich glaube im tiefsten Herzen bin ich doch ein Schisser und eher der rationale Kopf- und Sicherheits-Mensch ;-)
I suppose, I`m more a "safety-driven" kind of person. Sometimes I wish and sometimes I would like to be more adventurous... But I think in my heart of hearts I am a scaredy-cat and more a rational brain- and safety-driven person.
3. Selten oder oft?
3. Rare or often?
Hui, das ist nun wirklich eine schwierige Frage, auf die es keine eindeutige Antwort gibt...
Selten:
- Zahnarztbesuche
- Fasten
- Streiten
- Bügeln
- Unzuverlässig
- Kuchen backen
- Richtig Lust auf Sport
- Bahn fahren
- Ein Tag ohne Kaffee
- Bei Filmen heulen (ich glaube echt noch nie...)
- Mich beschweren
- meine Posts für die lieben Leser übersetzen, die nicht der deutschen Sprache mächtig sind

Oft:
- Kaffee trinken
- Fußball gucken
- Musik hören, machen, kaufen -Konzerte besuchen
- sagen: "Boah, ich kriech nen Affen!" und "Hat der se noch alle???" und "Cccrreeezzzyyy" (und wahrscheinlich verzückt: "Oh wie schööööön/süüüüüüß/toooooll!")
- Twittern, Facebooken und WhatsAppen (ach ich liebe diese Neologismen)
- Naschen
- Mini-Magnums kurz vor Ladenschluss um 21h kaufen gehen
- den allerbesten Homies Mails schreiben
- an die Lieben da oben im Himmel denken
- mich durch Bloghausen und Zeitschriften lesen
- Nägel lackieren
- Auto fahren

Uff, that`s a difficult question and I can not answer it with just one exact decision and answer... So:
Rare:
- going to the dentist
- fasting
- arguing with someone
- ironing
- trustless
- baking a cake
- REALLY going for sports
- going somewhere by bus or train
- one day without coffee
- crying during a movie (I can`t remember I ever done this...)
- complaining about something
- translating my posts for all my kind readers, who do not understand German... (Yes, blame on me...)

Often:
- drinking coffee
- watching soccer
- hearing/doing/buying music and going to concerts
- saying something in German like: "I`m going overboard!" and "Is he one beer short of a six-pack???" and "Crraaazzzyyy!" (and probably too often: "Oh how ccuuuutteee/nnniiiiccee/sswweeeet!") 
- tweeting, facebooking und "WhatsApping" (oh I love these neologisms)
- nibbling
- buying mini-magnum-ice cream nearly at shop closing-time
- writing e-mails to my best "homies"
- thinking about my lovely defuncts in heaven
- reading through my blog-roll and magazines
- painting my nails in bright colors 
- driving with my car

4. Bewegung oder Stillstand?
4. In motion or standstill?

Gut, das ist wieder einfach: immer in Bewegung bleiben. Was viele oft als Nachteil sehen, finde ich ganz prima und wichtig: nicht stehenbleiben, sich weiter entwickeln und auch manchmal verändern. Niemals aufgeben und immer weiter machen. Natürlich gibt es zwischendurch Verschnaufpausen aber stehen bleiben sollte man nie, finde ich.
Okay that`s easy to answer: always keep in motion. Although many people see this as a disadvantage I like it and think it is very important: don`t stand still, move on, let yourself grow, let things simmer and sometimes you must change. Never give up and always keep on! Of course you must have a breather time to time but never stand still.

5. "Alleyway" oder "Carla"?
5. "Alleyway" or "Carla"?

Song: Alleyway
Video: Carla ( Ich find die unterschiedlichen "I heart..." Shirts so lustig und der Leadsänger hat einfach mal das gestreifte Franzosen-Hemd an... Auch ein Statement.) ;-)
Song: Alleyway
Video: Carla ( I find the different "I heart..." Shirts so funny...) ;-)
Herrje, ich bin ganz gespannt, was die Heubergs geantwortet haben. Wieder so viele Gemeinsamkeiten wie in den letzten Wochen?? Hier geht`s lang.
So now I am very excited what the Heubergs have had answered. Once more many similarities as in the last weeks?? Look here.



PART II
Auch heute hat sich Steffi wieder tolle Freitags-Foto-Fragen ausgedacht. Diese Woche möchte sie Folgendes von uns wissen:
Even today Steffi thought of nice Friday-Photo-Questions. This week she wants to know that:

1.) Was bringt dich immer zum Lächeln?
1.) What gives you a smile?

I can not decide, whether it is my easter-bunny-frame



















or my new decoration with my fave sayings




















or this ad in Hamburg



















or the "little scandal" at the ECHO awards last night ;-)


















2.) Ein Erbstück?
2.) A heirloom?

Das ist wirklich spoooooky, da ich erst gestern total unwissend darüber geschrieben habe... (Das Erinnerungsbuch von Papa und die Perlenkette von Oma. Eigentlich hatte sie immer gaaaanz lange Perlenketten 2x um den Hals gewickelt. Meine Tante hat sie dann für meine Cousine und mich getrennt und neu auffädeln lassen. So haben wir beide ein "Stück Oma".)
This is spooooooky, because I just wrote about it yesterday... (The memory-book from Papa and the pearl-necklace from Grandma. Actually Grandma always wore looooong pearl-necklaces twice around her neck. My aunti seperated this old long pearl-necklace for my cousin and me, so we both have and wear a little piece of Grandma.)



















3.) Wie fühlst du dich heute?
3.) How do you feel today?

In bester Friseur-Laune! Als ich gestern mal wieder dieses Foto von vor 2 Jahren  (und die Wetteraussichten) gesehen habe, habe ich spontan Lust auf Friseur und kurz bekommen...
In a "new-haircut-mood"! I have observed this old pic of me from 2 years ago and got a spontanous "let`s have this old new haircut mood".



















4.) Dein Lieblingseinkauf des Monats?
4.) Your favourite buying of the month?

Wahrscheinlich diese 4 Dinge: Endlich FRISCHE Beeren!
Probably these 4 things: Eventually FRESH berries!





















Beeren aus der Flasche...
Berries in bottles... Yummie!




Gelben Schal und mint-grünen Nagellack (Passend zur mint-grünen Hose und T-Shirt!)
Yellow scarf and mint-green nail-polish (fits to my new mint-green jeans and t-shirt!)



5.) Deine Bücher…?
5.) Your books...?

... sind nach Farben sortiert. Hier mal die ersten Reihen schwarz und weiß.
... are ordered by colors. Here the first rows of black and white books.




PART III
Meine heutigen Glücklichmacher zum Wochenende.
And the digital fortune-givers for your weekend by myself.
* Träumen in Jackie`s Kunstwerken...
* Am besten auf diesem Kissen.
* Diese Farbe auf die Finger...
* Und diese in der Tasche.
* Deko-Frühlings-Idee mit Live-Gezwitscher?
* Nur noch 8 Wochen und dann träumen wir hier.
* Aber erstmal stehen noch einige Highlights an z.B. auf das Konzert morgen vofreuen
* Und zur Einstimmung schonmal die alten und neuen CDs hören.

* Dreaming with Jackie`s Art...
* Most suitable on this pillow.
* This color for my fingernails...
* And this one for my hand bag.
* DIY-Deco-Spring-Idea with Live-Tweeting
* Only 8 weeks left and we will dream here.
* But before that there will be mor spring-highlights e.g. the concert tomorrow
* And as an "aperitif" I will listen to the old and new albums...

Mehr Glück und alles gesammelt wird bei Steffi.
More fortune-packages will be collected at Steffi`s Blog.

Dienstag, 13. März 2012

Betucht am Dienstag
















... gibt`s heute wieder bei "Der Kunst den Alltag zu feiern"
Mein Dienstag hat leider noch besch*** als der Montag angefangen... Ich will mich heute eigentlich nur verstecken, hinter meinem Frühlingstuch... Und warten auf Donnerstag. Dann soll doch der Frühling tatsächlich für 2 Tage mit einer Stippvisite hier vorbei schauen...



















Mehr geht heute nicht... Bin dann wieder den Kopf in den Sand stecken *grummel*
Schaut doch bei den weitaus ansehnlicheren Betuchten hier vorbei!

Ach ihr lieben Gesellinnen: Ich bin doch eurem Aufruf gefolgt und hatte Euch noch das ganze Wolkenkleid versprochen... Habt ihr es gestern in meinem 12 von 12 Post entdeckt?
Sonst nochmal hier nur für Euch:

Freitag, 9. März 2012

Kissenschlacht bei One Week One Collection by Frau Heuberg

Auch diese Woche gibt`s wieder eine neue Kolumne "One Week One Collection by Frau Heuberg".
Dieses Mal starten wir eine Kissenschlacht.
(Okay erstmal will Frau Heuberg die Kissen-Sammlung sehen und dann wird "geschlachtet")

Hier unser "kleiner Kissenberg" (Und soviel zur Frage im heutigen Glückspaket "Gestreift oder Gepunktet?")



















Waaahhh auf geht`s zur Kissenschlacht:




















Mehr Kissen und Sammlungen wie immer bei den Heubergs.

Donnerstag, 8. März 2012

5 Dinge, die garantiert keiner über mich wissen will

Bei den lieben Fräuleins aus Nord und Süd konnte man diese Woche lesen:
"Fünf Dinge, die Ihr nie über mich wissen wolltet und die ich hier trotzdem verkünde”.
Sehr interessante und lustige Beiträge! ;-)
Die liebe Frau Nord fragte im kleinen Freudenhaus an, ob ich nicht auch mal aus dem Nähkästchen plaudern mag... Na und dass ich nicht alleine bin, hat Chantelle von Fat Mum Slim in Bloghausen doch heute schon mit ihrem "I`m imperfect" Beitrag bewiesen (und Frau Müller und Bine und Nic...). Also bin ich doch in bester Gesellschaft mit meinen 5 Dingen ;-)

1. Ich mag keinen Spontanbesuch.
Trotz Ordnungsfimmel sind unsere Betten fast nie gemacht, mehr als 1x in der Woche schaffe ich es nicht zu saugen, die saubere Spülmaschine muss auch mal 2 Abende warten bis sie ausgeräumt und eingeräumt wird und die Wäsche hängt auch mal 2 Wochen trocken auf dem Ständer in Flur oder Arbeitszimmer. Aber wenn es an der Tür klingelt, mache ich nur auf, wenn auch alles ordentlich ist. Dann MÜSSEN die Betten gemacht, die Wäsche gefaltet im Schrank, die Böden gesaugt, die Küche aufgeräumt und die Bäder geputzt sein.

2. Kochen und backen finde ich lästig.
Mit Fulltime- und Überstunden-Jobs, großem Familien- und Freundeskreis, Hobbys und Sport kommen wir abends meist spät mit Bärenhunger nach Hause. Dann muss es schnell gehen und momentan auch ohne Kohlenhydrate. Bei nem Abendessen mit über 15 Minuten Zubereitungszeit  hab ich schon keinen Bock mehr und bekomme richtig schlechte Laune. Wie gut, dass es frisches TK-Gemüse und -Fleisch, Joghurt, Eiweiß-Brot und Tütensuppe gibt. (Ja, und leider macht es mir an Wochenenden mit mehr Zeit auch keinen Spaß in der Küche zu stehen und vorher noch den  völlig unmotivierten und ungeplanten mit Hunger im Bauch Wochenendeinkauf zu tätigen... Bääähhh... Dafür kaufe ich mir fast regelmäßig die "LECKER", aus der ich glaub ich noch nie gekocht hab, mir aber die Gestaltung und das Layout einfach so gut gefällt... Frauenlogik!).

3. Wir gönnen uns den absoluten Ober-Luxus: einen Fensterputzer!
Die gute Fee kommt bei uns so 2-3 Mal im Jahr und putzt in ner halben Stunde alle Fenster inkl. Rahmen. Soooooo ein tolles Gefühl und ich bräuchte wahrscheinlich Jahre dafür...

4. Sport ist für mich jedes Mal ne riesige Überwindung.
Auch wenn es laut meiner Freundin immer so klingt, dass ich sooo wahnsinnig gern und regelmäßig Sport mache: Es ist für mich JEDES verdammte Mal eine riesen Überwindung hinzugehen! Und: Ich HASSE joggen! Jawoll.

5. Nein, das Fasten fällt mir auch nicht leicht!
Aber die Vorfreude auf Ostern inkl. "Fastenbrechen" in Hamburg (und hoffentlich dann zu sagen: Jawoll, du hast es geschafft!) ist einfach wunderbar. 

Also Mädels, wir sind alle nicht perfekt... Happy Women`s Day!

Dienstag, 6. März 2012

Selah Sue live in concert

Gestern ging`s wieder weiter in meiner Konzertreihe... Es wurde sich hier eingefunden














und in einer "Nebelwand" auf Frau Sue gewartet.














Die 23-jährige Selah Sue stammt aus Belgien und macht tolle Musik. Eine Mischung aus Soul mit Reggae, Funk und Hip Hop gemischt... Entdeckt hat sie in ihrer Heimat damals Milow.

 

















Nach einem ruhigen Solo-Start kam dann die Band hinzu und hat ordentlichen (Elektro-) Sound abgeliefert.






















Musik und Sound waren super. Allerdings machen Konzerte, bei denen man mittanzen, -klatschen und -singen kann irgendwie deutlich mehr Spaß...














Schade war, dass Selah Sue von einem Song zum nächsten "gehetzt" ist, es gab kaum Pausen für Zwischenapplaus und sie hat auch außer einem "Hallo" nach dem 3. Lied und einem "Danke, Tschüss!" vor dem letzten Lied und den Zugaben nichts gesagt.
War ein bißchen wie CD hören... Nach 1 Stunde war es dann leider auch schon alles wieder vorbei.
Insgesamt ein schönes Konzert mit kleinen Wehrmutstropfen...

Also noch ein Autofahrer-Bier, quatschen und den Roadies beim Abbau zugucken ;-)


Betucht am Dienstag

Papagena hat wieder durch Bloghausen gerufen: zu Betucht am Dienstag!
Heute trage ich direkt meine neueste Errungenschaft aus der gestrigen Mittagspause. Loop-Schal in G E L B auf zartem Mint-Pastell.



















Dazu die neue Mint-Grüne Pastell Treggings. Colour-Blocking (oder Blogging ;-) ) deluxe. Die Sonne kommt extra auch mal hinter der Wolkendecke hervor...

Happy Tuesday und mehr Betuchtes hier.

Montag, 5. März 2012

7 Sachen

Ganz nach Frau Liebe werden hier immer wieder Sonntags (und manchmal auch erst Montags... ) 7 Bilder von Sachen gezeigt, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

1) Kaffee aus der "Glückstasse" getrunken (Ritual an Spieltagen des FCs. Hat ja gestern wenigstens ein bißchen genutzt...) und ein schnelles Sonntagssüß (Apfel- und Nutella-Blätterteigtaschen) gebacken.






 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2) Ein bißchen Deko umlackiert, damit`s wieder ins neue Farbkonzept passt:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3) Während die "&"s trocknen das Bücherregal mal neu nach Farben sortiert (und ausgemistet):
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
4) Die brandneuen Zeitschriften gelesen und getestet:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
5) Endlich: Alle Karnevalskostümme gewaschen, getrocknet, verstaut und alles in den Keller verfrachtet:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zwischendurch: Händchen (und Fläschchen) halten. Gastbeitrag vom jüngsten Familienmitglied:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
6) Bügeln für den Liebsten. Neue Woche, neue Geschäftsreisen:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
7) Ups, die müssen mal weg. Tatort-Soulfood: Bananen-Milchshake:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Und wenn Frau Liebe ihr Kabel gefunden hat, sammelt sie bestimmt auch wieder die 7 Sachen Posts hier...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv