Sonntag, 27. Februar 2011

Es war mir ein Volksfest! By Toni P. ;-)

Entspannt, sonnenverwöhnt, schneeverwöhnt, kulinarisch bestens versorgt und gesund zurück aus dem Schnee.
Impressionen 2011:





An der Talstation...













... in unserem Apres Ski Schirm ;-)





























Offizielle Eröffnung und FIS-Fahnenübegabe zur WM 2013 im schönen Schladming.


... im Planai-WM-Stadion mit der schönsten Toilette! Servus! ;-)








... und 7 Abende Kniffel mit Best of Toni P. ;-)

"Seeeehr ausbaufähig!"
"Die Kleine kommt von alleine!"
"A Große mit Ansage!"
"Was brauch I, Juli? Ah die Zwoa!"
"Kniffel? Da gibts a Runde Frostschutz!"
"A Full House! Gibt Twenty-Five Points!"

Freitag, 18. Februar 2011

Damit Ihr auch alle was zu tun habt...

... wenn ich eine Woche offline bin und zwischen Skiurlaub und Karneval eventuell nur ein kleines Gastspiel schaffe...

Hier meine Sammlung (und für den ein oder anderen vielleicht Inspiration für weitergehende Recherchen) an kleinen Freuden, Kuriositäten und Lachern der letzten Tage ;-)

1. Heute erscheint endlich, endlich, endlich das neue Album von Ina Müller. Die Werbetrommel wird mächtig gerührt und die fachkundigen, informierten Redakteure von amazon haben sich gleich mal einen richtig guten Schnitzer in ihrer Plattenkritik erlaubt. Ich zitiere wortwörtlich von HIER: "... In 13 Songs vereint die gebürtige Kölnerin und Wahlhamburgerin rheinisches Temperament mit hanseatischem Understatement, -eine höchst gelungene Kombination, vor allem wenn es um die beinharte Abrechnung mit alten Liebesbeziehungen geht..."

YEAH, ich beantrage neben ihrer eigentlichen Heimat "Köhlen" in Ostfriesland, dass auch wir Kölner endlich Ina als Ehrenbürgerin bekommen!!!! ;-)



















2. Nur noch 1x Schlafen bis zur Reiteralm (und zum hoffentlichen 3. FC-Sieg in Serie), nur noch 11x Schlafen bis zur Schildkröte, nur noch 13x Schlafen bis zu meinen Mädels-Vampiren und den Top-Guns (*mmmuuuuoooaaahhhh*) und nur noch 14x Schlafen bis zu meinen Schornsteinfegern! Great!
I love U, Kölle!














3. Liebreizende (seit Wien mein neues "Lieblingsadjektiv") Dinge
(oder als Geburtstagsgeschenke... Ich kenne da jemanden, die sich über
so etwas EXTREM freuen kann ;-)  )

Ein "Gefällt mir" Stempel für meine Offline-Post:


Speed und Cocaine Streuer...äh... Salz und Pfeffer natürlich:


Glück in Dosen: 



Anti-Monster-Ablträume-Einschlaf-Spray mit Lavendelduft:













Alles HIER gesehen. I love it!

4. Es gibt wahnsinnig tolle neue Taschen, für
a) mein Musikerherz und
b) damit meine kleine Süße (MP3-Player-Tasche)












nicht ganz alleine ist...












(@ Sista: Wie Du siehst, BRAUCHEN wir die Stelle in HH !!! )

5. Vorfreude! Ist ja auch angeblich die schönste Freude!
(Tatsächlich hat sich HIER auch jemand diesem Thema gewidmet...)

Ganz persönliche Vorfreude auf die nächsten Wochen.
Erstmal bin ich ab morgen eine Woche raus und hier zu finden: bei meinem Dachstein, auf meiner Gasselhöh`, bei "meinen Ida-und-Toni" mit meinen Liebsten ;-)














A zünftiges Servus, Pfürt`Di und Grüß Gott!

Elnett-Kölsch Werbung in Düsseldorf

HIER  sehr schön auf den Punkt gebracht ;-)

Und zum Vergleich:












Soviel zu den Düsseldorfern... ;-)

Freitag, 11. Februar 2011

Mal bidde alle voten!!

Pünktlich zum Valentinstag will Mattel wieder Ken - den Held und schönsten Mann unserer kleinen Mädchen-Kindheit (okay, außer Papas natürlich) - auf den Markt bringen.

Mal alle voten, dass Barbie endlich wieder ihren Ken zum Mann bekommt ;-)
und zwar HIER














Barbie dankt! ;)

Leider mal gar keine "Freude"... Aber Cornelia Wegerhoff spricht mir aus der Seele:

http://wdr2.de/politik/klartext/mubarak106.html

Donnerstag, 10. Februar 2011

Neue Musik braucht das Land

Erst noch einmal rocken und dann...







Somer, Sommer, wir wollen Sommer!!!

Na gut, is ja nicht....
Für den Winter-Blues oder auch Schlaflieder, meine aktuellen Favourites:



... vor allem im Sommer bei offener Balkontür:

Manchmal ist Deutschland echt besch*** "Train-If it`s love" (unplugged)

"Dieses Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar."
"Der Einbettungscode wurde auf Anfrage deaktiviert."

H A L L O ????

Dabei muss ich (und Du bald auch!!!) doch immer das Lied in dieser unplugged Version hören.
Also mal alle hier druff klicken:
http://www.youtube.com/watch?v=QD43kNN2lzY&feature=related

Sonntag, 6. Februar 2011

Sonniges, windiges, entspanntes, laufintensives, optisches, offline`es Weihnachtsgeschenk-Wochenende in Wien

Nach dem frühen Flug und Check-In im wunderbaren Hotel erstmal ein süßes, köstliches Frühstück (Wiener Melange mit Apfel-Topfen-Strudel) in der alten Kaffeehaus-Kette aida.
Über die längste Einkaufsstraße Wiens (praktischerweise die Verlängerung unserer "Hotel-Straße") zum Museumsquartier, wo wir dank Kaiser Franzl eine ganze Menge alte Schätze und die tollen Denkmäle bewundern können... Hier des Kaisers Brunnen.
Die Donau und Wien bahnt sich kleine Bäche durch die Stadt, aus dem wie hier am Helden Platz, einfach mal ein Bäumchen wächst...
Architektonisch ist Wien einfach ganz großes Kino! Hier mal einfach nur eine kleine Kuppel in einem "Durchgang" mitten in der Stadt. Gleichzeitig Eingang zum Sissi-Museum.
Wunderprächtige und riesig breite Einkaufsstraßen, die sich ganz harmonisches in das alte Stadtbild einfügen wie hier auf der Wollzeile mit H&M ;-)
 Automatisch kommt man am Stephansdom heraus. Schon toll und architektonisch sehr verwandt mit unserem hohen Dom zu Kölle. Hier brennen nun 2 Kerzen für unsere Lieben.
Klar, weil das Wolferl mal hier in der kaiserlichen Hofburg angestellt war, trifft man ihn nicht nur überall in Salzburg, sondern auch hier...

Tag 1: 20 Stunden Wien per pedes und soooo viel gesehen. Abendessen in einem echten und sehr empfehlenswerten Beisl (gaaaanz klassisch: ein großes Wiener Schnitzel mit Pommes, Preisselbeeren und Salat für den Herrn und ein Schweinebraten mit Sauerkraut und Semmelknödel für die Dame mit echtem Stiegl) bei einer sehr netten Restaurantleiterin aus Recklinghausen. Gute Nacht.
Der stürmische Tag 2 beginnt mit einem tollen Frühstück in einem tollen, modernen, netten Cafe Freiraum.
Hatte ich bereits erwähnt, dass es stürmisch war??? Beweisfoto. Nach vorne lehnen und nicht umfallen. Oder mit Rückenwind doppelt so schnell laufen... ABER bei 14 Grad und wolkenlosem Himmel!!! Die Jacke war noch zu warm! Großartig!
 Nochmal am Museumsquartier und Franzl-Brunnen vorbei - heute dank 14 Grad dann ohne Schnee.
 In meinem nächsten Leben werd ich Politikerin in Ösi-Land. Ist das mal ein hammermäßiger Arbeitsplatz??? Das österreichische Parlament...
Irgendwie scheint hier manhmal die Zeit still zu stehen. Die Wiener wirken jedenfalls sehr entspannt...
Et dauert eben so lange wie et dauert... (Statt wie so oft an großen Baustellen und Objekten eine bedruckte Gaze, hier einfach mal einen netten Spruch an alle Fußgänger am Baugerüst für den Umbau des Hauses...) Sehr sympathisch!
Auf dem Weg zum Schloß Schönbrunn einige sehr lustige Beschreibungen der ehemaligen Hausbewohner. Hier die Siissssi mit dem herrlichen Adjektiv und Beschreibung "Liebreizende Locken als verführerischer Blickfang".
 Und Schwiegerpapa "Workaholic, Beruf: Kaiser" ;-)
Das riesige, beeindruckende Schönbrunn im Sonnenschein...


Die nostalgischen alten Trams haben wir nicht getestet. Resultat nach 2 Tagen: fieser Muskelkater.
Trotz des Sturms konnten wir zurück fliegen. Sehr ruckelig, Mägen mussten aber nicht in nebenstehende Tüten ausgecheckt werden ;-)

Ein fantastisches Wochenende geht zu Ende.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv