Samstag, 31. Dezember 2011

Glückspaket zum 1. Wochenende 20zwölf

Eigentlich wollte ich aus Zeitgründen gar kein Glückspaket schnüren. Bei meiner eigentlich nur kurz andauernden Runde durch Bloghausen, bin ich aber schon wieder auf sooooo schrecklich viele schöne Dinge gestossen.
Das macht bestimmt auch andere glücklich - nicht nur mich ;-)

Kurz und knapp:

* Die neue Monatsmotto-Ideen bei Bine von "was eigenes". Ich bin dabei, wer noch? ;-)
* Der Weihnachtsreport und die tollen Kinotipps bei "Vier & Mutig"
* Hach, wir waren gestern in "Happy new year" - volle Starbesetzung, was für Herz und kurzweilig. Aber noch besser hat mir der Trailer zu diesem Film gefallen. Ich werd dann wohl nächste Woche wieder ins Kino gehen ;-)
* Bei Ricarda von "23qm Stil" gibt es auch ein tolles GLÜCKSpaket, welches man sogar physisch gewinnen kann!
* Und beim Sister Magazin gibt es wieder tolle Silvester Tipps und Basteleien.

Ach ja, gebastelt habe ich auch schon. Gastgeschenke und Tischdeko für morgen :-)
















In diesem Sinne: NUR DAS ALLERBESTE FÜR 2012!
Cheers!

Donnerstag, 29. Dezember 2011

So war`s: White Christmas 2011

Geschmückt.
Geschniegelt.
Gesungen.
Gehört.
Gedrückt.
Geküsst.
Gefuttert.
Gelacht.
Getrunken.
Gefeiert.

Was für ein Fest!

Mein "white christmas" war so wunderschön! Impressionen, ungefiltert, unsortiert. Einfach so.

Heiligmorgen (vorher):




















Heiligabend. Der Erste mit der kleinen Cousine:









Unser Knallergeschenk: Verkleidung für den Neffen. Die Ur-Oma(s) im Altenheim haben sich auch sehr gefreut, als der kleine Mann in voller Montur gestern zu Besuch kam :-) Heute Nacht wurde sogar darin geschlafen...

Die unglaublich schönen, liebevollen Geschenke. New York kann kommen:

Danke Euch allen. Von Herzen!

Und heute? Gleich nochmal Weihnachten.

GEwonnen!!!

Ich habe eine tolle Tasse bei Michaela gewonnen. Wie schöööööööööön!
Auch noch einmal lieben lieben Dank an die Glücksfee!

My Oscars 2011

Das Jahr 2011 ist fast zu Ende... Viel ist passiert in diesem Jahr und einige schöne, kuriose, freundliche, schreckliche, wunderbare Dinge haben es meiner Meinung nach verdient einen Oscar zu bekommen. (ich wurde sogar scchon angesprochen, wann es denn endlich wieder die Oscar-Verleihung bei mir gibt! Hut ab! Merci!) Zurückblickend auf das Jahr werden wieder die traditionellen (look here for 2009 and 2010!) Jules-Kleines-Freudenhaus-Oscars an die folgenden Dinge oder Personen exklusiv von mir vergeben:

Beste Konzerte

Jan Delay in Düsseldorf
Johannes Oerding in Hamburg, Düsseldorf und Bremen
Take That in Düsseldorf


Beste Künstler
jetzt wird`s schon schwer... Ich fang mal an: ZAZ, Snow Patrol, Revolverheld, Johannes Oerding, Luxuslärm, Cäthe, Foster the People

Nervigste Künstler
David Guetta, Snoop Dog, Jennifer Lopez (und bestimmt noch einige mehr, die ich erfolgreich verdrängt habe)


Für mich neu entdeckte Musik/Künstler 2011
BOY, Cäthe, Foster the People, Feist, Gotye, The Paper Kites, Snow Patrol, ZAZ, William Fitzsimmons, Caro Emerald


Nervigste Songs
Da gibt’s so viele, daher nur eine „Sammlung“...
Hangover, We found love, Disco Pogo, Taken by a stranger

Mein Soundtrack des Jahres
Da gibt’s noch meeeeeeehr! Tolle Künstler und Neuentdeckungen hat mir 2011 beschert! Daher wieder nur eine „Sammlung“ mit einem Promille-Ranking...

0,0 bis 0,5 Promille:
Seven Numbers, Wahre Liebe, Morgen, Somebody that I used to know, Terroristen, Guten Morgen Anna, In diesem Moment, Mehr Gewicht, An dich

0,6 bis 1,0 Promille:
Pumped up Kicks, Je veux,

ab 1,1 Promille:
Tonight


Beste Lyrics
Terroristen, An dich, Morgen, Atemlos, In diesem Moment, Kurz die Welt retten

Gernsehen im TV 2011
Glee, Der Wettlauf zum Südpol, Weeds


Was nie mehr im TV gesehen werden will
Super Nanny, die strengsten Eltern der Welt, die Geissens und sooooooo viel mehr!


Richtig gute Filme 2011
Twiglight 4, Hangover, Kokowäh, die Millenium-Triologie, Männerherzen



Noch nicht gesehen, aber ein “MUSS” für 2012
(WOW, immerhin 50% der Liste von 2010 „abgearbeitet/-geguckt“!!!)
Pippa Lee, Das Konzert, Tannöd, Black Swan, King`s Speech, Soulkitchen, Vincent will Meer, Alemanya, Berlin Calling, Remember Me, Beginners


Beste Bücher
Schneewittchen muss sterben, Farben der Schuld, die ersten 3 Cody McFadyen Thriller, Zwei an einem Tag,
Die Welt summt in b-moll, die Dienstagsfrauen, Biografie von Robert Enke



Bücher, die ich 2012 unbedingt lesen will
(Erstmal ein Fleißkärtchen mit Sternchen:) Ich hab gerade festgestellt, dass ich ALLE Bücher von den letzten Oscars 2010 gelesen habe!!!! Unglaublich… „Das ist sehr vielversprechend.“ :-) Und los geht`s:
Wenn nur dein Lächeln bleibt, Erlösung, Mädchenfänger, Wer Wind sät, Wo warst Du? Ein Septembertag in New York, Wo Elfen noch helfen, Extrem laut und unglaublich nah


Autoren, die in 2011 unbedingt ein neues Buch rausbringen sollten (es aber nicht unbedingt tun)
Ken Follett, Simon Beckett, Stieg Larsson (wenn er noch könnte…), Jussi Adler Olsen, Nele Neuhaus, Gisa Klönne


Bestes Theater/Oper/Schauspiel
Der kleine Rabe Tao (sehr süüüüß mit meinem Patenkind als Eule... ;-) )
(Aber das aktuelle Schauspiel um unseren Bundespräsidenten ist auch ganz interessant...)

Leute, die gestorben sind und was mir fehlen wird
Amy Winehouse und ihre Soulstimme.
Loriot und seine alten aber immer noch guten Witze.
Bernd Eichinger und seine guten Filme.
Ch. und ihre Willenskraft, ihr Kampfgeist, ihr Optimismus und Engelsgeduld.


Kuriositäten/Fundstücke:
* Wenn man in der Google-Bildersuche „Gesagtes“ eingibt, erscheint als erster Treffer das CD-Cover von Ina Müllers Platte „Das wäre dein Lied gewesen“ ?!?!!? (ausprobiert am 15.07.11)
* Wenn man die Polizei ruft, weil einem jemand aufgefahren ist und die keinen Schaden erkennen können, nehmen die neurdings keinen Unfall mehr auf! (Nur für`s Protokoll ihr grünen Vögel: Der Schaden, den ihr angeblich nciht sehen konntet, kostete 1.500 Euro!!!)
* Wenn der Optiker einem die Brille zerbricht, wird erstmal 1 Woche lang ein neues Gestell bestellt und man bekommt nicht etwa Ersatz zum Auto fahren oder so.... Neee....


Vom Leben gelernt
* Ein Schlussmachbrief heißt im Amerikanischen »Dear John Letter«.
* Die Comicfigur Isnogud hat einen Sohn namens Isverybad.
* Es gibt ein Herrengedeck aber keins für Damen.
* Wie wertvoll, entspannt und selten eine harmonische Großfamilie ist

Hier gab`s mehr!


Wort des Jahres
Das gerade gewählte 2. Jugendwort des Jahres: „guttenbergen“
(Hoffentlich kein Comeback, wie es sein Buchtitel verspricht!)

"Lieber Schal im Bier als schales Bier!" (Hamburg, 02.12.11)


Nervigste Wörter
Eurorettungsschirm, Der Gelduntergang, "Absolute Deadline", "Absolute Priorität"


Favourite Tweets in diesem Jahr
Da gab`s auch ganz schön viele... Aber die besten sind wirklich:
* Jan Böhmermann am 02.09.11: "Grenzen? Pah! Meine Meinung hat ein Schengen-Visum!"
* sechsdreinuller am 26.8.11: "Bei dem Wetter duschen ist auch so sinnvoll wie der Pimmel am Papst!"
* HappySchnitzel am 02.06.11: "Beim "Hallo-ich-bin-fertig"-Klingeln der Mikrowelle ein spontanes Hungergefühl entwickeln: der Pawlow'sche Reflex des kleinen Mannes."
* Dieter Nuhr am 25.07.11: "Tour de France beendet. Jetzt ist wieder Saure-Gurken-Zeit für Apotheker."
* Dieter Nuhr am 18.05.11: "Israel: Eltern benennen Kind nach dem Facebook-Button: "Like". Besser als "Pinnwand". Oder ein Doppelname: "Google-AufgutGlück" "
* Dieter Nuhr am 15.05.11: "Wer weiß schon, was stimmt? Wenn Strauss-Kahn nicht mehr IWF-Chef sein kann, kann er bei uns das Wetter ansagen."
* Dieter Nuhr am 12.05.11: "Der Checker ist raus bei Let's Dance? Was macht er jetzt? Vom Sanifairbons sammeln allein wird er nicht leben können."
* Raab des Tages via ProSieben am 19.05.11: "#Raab des Tages: Eine tolle Nachricht für alle Teenies, die keinen Bock auf Arbeit haben: Lothar Matthäus ist wieder solo!"
* Raab des Tages am 17.05.11: "#Raab des Tages: Ich glaube, die Länge der Sendung beim Fernsehgarten ist exakt abgestimmt auf die Wirkungsdauer von Granufink."


Schlagzeilen
* Jack Johnson Announces $50,000 Donation for Japan Earthquake and Tsunami Relief.
* Podolski: Für immer Prinz Poldi! ER HAT SICH DEN NAMEN SCHÜTZEN LASSEN.
* ORIGINAL-POMMES VOM AUSSTERBEN BEDROHT. Fritten sollen UNESCO- Weltkulturerbe werden.
* Express-Artikel vom 11.04.11 zur Derby-Pleite des FC in Gladbach: „ …0:3 auf St. Pauli, 2:6 in Hamburg, 1:5 in Gladbach. Der Auswärts-Horror findet kein Ende. Kein Aufbauspiel. Kein Aufbäumen. Volle Hosen überall. Sechs Punkte in der Fremde sind die Ausbeute eines Muschi-Clubs…“
* Bild-Artikel vom 28.11.11 zur Derby-Pleite des FC zu Hause gegen Gladbach: „ „Wir haben keine Eier“, versuchte Michael Rensing die Spieler wachzurütteln. Stunk-Stimmung in Köln. So zofft sich der FC ganz schnell wieder in den Liga-Keller!
* Express-Artikel vom 28.11.11 zur Derby-Pleite des FC zu Hause gegen Gladbach: "DERBY-SCHANDE. FC-Keeper Rensing tobt: "Wir haben keine Eier" "
* Ausgeraucht! Der letzte Furz des Asche-Monsters. (Deutschland war aufs Schlimmste vorbereitet. Und als alle mit der Katastrophe rechneten, spuckte der Vulkan plötzlich nicht mehr! Keine Asche! Nur noch heiße Luft!)
* Express vom 20.12.11: Oh Du schreckliche! Die zehn hässlichsten Weihnachtsartikel.
* BILD vom 30.04.2011: Pippa Middleton: „Her Royal Hotness”
* BILD vom 29.04.2011: William & Kate: Der zweite Kuss dauerte immerhin 1,5 Sekunden!
* Und alles zum Thema Rücktritt des Schäfers

Schrecklichste Nachrichten
* Erdbeben, Tsunami und Atom-GAU in Japan
* Utoya
* Zwickauer Terrorzelle
* Tod von Ch.
* Wie gewaltsam der "Arabische Frühling" nieder "gekämpft" wird.


Tollste Erfindung
iPhone Toaster


Das sollte 2012 erfunden werden
Nach meinen bisher leider unerfüllten Wünschen aus 2010 („Promille-Mess-App, Fenster-Putz-App und Bügel-App für`s iPhone“) könntet Ihr Ingenieure da draußen aber nun wirklich mal das Beamen erfinden.


Wofür es sich gelohnt hat, Geld auszugeben
Für viel Kultur, unheimlich tolle und viele Konzert(karten) 2011, mein iPhone, mein Auto, gutes Essen, Urlaube und Kurztrips in den Norden!

Und wofür es sich überhaupt nicht gelohnt hat
Schlechtes Essen vorwiegend in der Kantine, Fahrkarten, Versicherungen!

Beste offline Entdeckungen
Masking Tape, man sollte mal öfters auf die Vorbands achten (z.B. "Jeden Tag Silvester" oder "Frida Gold"! WOW!), die Living&More, Catrice Nagellack

In Bloghausen entdeckt/gelernt/verliebt
Freitags-Füller, Glückspakete (Swap), Beauty is where you find it, Frau Heuberg, SUB, Scrapbooking, Frostings, Pinterest, Selekkt, wahnsinnig tolle Online-Shops


Inspirierenste Websites
Pinterest, We heart it, Twitter, mein Dashboard und gaaaanz viele Blogs!


Inspirierenstes offline
Lecker, We love living, Living & More, NEON, Musik, Kinder, Spaziergänge in der Natur


Erste Male
Kürbissuppe gekocht, gescrappt, Kuchen-Frosting und Cupcakes gebacken, Personalverantwortung, „Führungskraft sein”, Glückspakete gepackt, Haare braun gefärbt (NIE wieder!!!), 1. eigenes Auto, Baumarkt-Schmuck gemacht, 1 Woche Urlaub mit der Großfamilie, Ilex gekauft, Masking Tape gekauft


Schlimmste „Trends“
„Deine Mudder“-Witze à la:
Deine Mutter ist so dick, ihre Blutgruppe ist Nutella.
Deine Mutter raspelt Kokosnüsse bei Bounty
Deine Mutter isst Kürbisjoghurt mit ganzen Früchten
(Okay ist schon fast wieder witzig… Jetzt… So beim Tippen und drüber lesen… Man könnte es ins Unendliche weiter treiben… *mmuuuoooaaahhhhhahahaha*)


Bestes Ereigniss
Oh da gibt es soooooooo viele in diesem Jahr.
Am besten war eigentlich, dass mein Bruder mit seiner Freundin trotz Erdbeben, verruchten Motels, Sand Flys und Bettwanzen wohlbehalten nach 1 Jahr von seiner Weltreise zurück gekommen ist!
Aber die lustigsten sind wohl die Konzertabende mit den Mädels und die Sonntagnachmittage mit dem Liebsten.


Beste Werbung
Lego
Früh Kölsch

Völlig überbewertet 2011
Die Kreditaffäre, Silvester (wie immer), Hochzeit von Kate & William/Charlene & Albert, Trennung der Kutchers, Überstunden kloppen

Völlig unterbewertet 2011
Sonn- und Urlaubstage (wie immer), kleine gute echte Musiker fernab des Kommerz, eine gute Work-Life-Balance, eine funktionierende Großfamilie, Gesundheit

Meist gelesenster Blog-Post 2011 im kleinen Freudenhaus
Ganz lange war es der hier: Endlich weiß ich, wofür ich GEZ Gebühren zahle…
Mittlerweile wurde aber dieser hier mit Abstand am meisten angeklickt: Kunst aufräumen mit Ursus

Wow, was für ein Jahr! Willkommen Zwanzigzwölf!

Freitag, 23. Dezember 2011

Freitags-Füller






... der letzte in diesem Jahr und heute mit Gewinnspiel bei Barbara! Come in and find out! ;-)

1. Morgen - der beste Songtitel 2011 (HIER!) Ach so, ja und morgen wird`s was geben, Kinder.


2. Schönes Beisammensein mit einem Teil der Großfamilie, leckeres Essen und eine kleine feine Bescherung ist Tradition am Heiligabend.

3. Mit einer Videokamera könnte ich stundenlang die Patenkinder und kleinen Cousinen filmen... Einfach Zucker, die Kleinen!

4. Dieses Jahr wird "Bergisches und Bayerisches" an Heiligabend und Pute/Klöße/Rotkohl
am 1. Feiertag unser 
Weihnachtsessen.

5. Ich wünsche mir, dass es für unsere letzten beiden Omas nicht das letzte Weihnachten sein wird....

6. Dieses Jahr endlich mal FREI zwischen den Tagen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Weihnachtsbaum schmücken und die NDR-Talkshow-Weihnachtsfeier mit Ina Müller, morgen habe ich einen wunderbaren Heiligabend mit den Liebsten geplant und Sonntag möchte ich mit weiteren Teilen der Großfamilie Weihnachten feiern!

Cheers!

Sonntag, 18. Dezember 2011

7 Sachen

Frei nach Frau Liebe: Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

Erstmal Kaffee im Bett:

Die 4. Kerzen anzünden:



Und das Türchen aufmachen:


















Geschenke einpacken:


















Zeitschriften-Lese:


















Ein Kapitelchen hier:


















Huch und schon wieder Abend. Mal den einen Adventskranz umgestaltet und Tatort geguckt:

Samstag, 17. Dezember 2011

Winterzaubertag...

... im Phantasialand mit den lieben Freunden... Wunderschön!


Besonders als es langsam dunkel wurde...





Und das 1. Mal und direkt 1. Reihe... O! M! G!



Freitag, 16. Dezember 2011

Freitags-Füller






TGIF! Der Freitags-Füller:

1. Ein Glas Wein muss nicht sein. Lieber ein Bier! Prost!.


2. Blogger nervt mich total.

3. Der beste Weg um abzuschalten: MUSIK.

4. Nächste Woche holt der Liebste den Weihnachtsbaum.

5. Wenn ich doch nur mal ein bißchen weniger pefektionistisch wäre... :-)

6. Ich muss nur noch Bilderrahmen für Weihnachten besorgen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die W-Feier bei meinem Freund (wie nett, dass dort die Geschäftsführung auch die Partner mit einlädt!), morgen habe ich Phantasialand-Geburtstag geplant und Sonntag möchte ich die letzten Geschenke einpacken, lesen und scrappen!

Mehr Freitags-Füller und die Impulse gibt`s wie immer bei Barbara.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Hamburger Glück in Bildern

Auch wenn Glück und unerwartete Trauer an diesem Wochenende sehr nah beieinander lagen, so war es doch ein tolles Hamburger Glückspaket mit den Mädels.

Erst Mädchenmucke (ne, Steffi ?! ;-) ) von Johannes Strate bei seinem Heimspiel im Knust. Tolle Location (nur leider etwas zu voll) und insgesamt ein ganz schönes Konzert. Wahrscheinlich werde ich mir nur nie wieder zuerst Konzertkarten für gleich 2 Konzerte kaufen, BEVOR das Album raus kommt ;-) Und der Erfolg scheint dem Schnuckel leider etwas zu Kopf gestiegen zu sein :-(
Naja vielleicht wird es nächste Woche in Wuppertal besser...





















Dafür ist der Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg im Schatten des Rathauses und Riesenweihnachtsbaumes sehr schön...
















Soooo viel Schönes gab es mal wieder in der Wäscherei, bei den Wohngeschwistern, bei Kauf dich glücklich OUTLET, bei Cyroline, bei Gretchen  und so vielen netten Lädchen mehr zu entdecken:






Montag, 5. Dezember 2011

Liebste Ch.

Ich kann es immer noch nicht begreifen, dass Du nicht mehr da bist! Seit ich am Freitag den Anruf bekam, dass Du Deinen unglaublich starken Kampf für das Leben und gegen den Krebs verloren hast, ist es immer noch nicht richtig vorstellbar. Du bist nicht mehr bei uns.

Auch wenn wir uns „nur“ alle paar Wochen gesehen haben, warst Du seit meinem ersten Lebenstag da. Die längste und größte Freundin, die ich je hatte.

Deine Tür stand IMMER offen. Auch als wir später nicht mehr in einem Haus gewohnt haben. Du warst für uns Kinder immer eine wichtige Konstante, Zuhörerin, Vertraute, Interessierte, Liebe. Kein Klingeln, kein 100. selbstgemaltes Bild, die 50. Wiederholung Räuber Hotzenplotz gucken, den 5. grünen Apfel am Tag schneiden, den 10. Puppengeburtstag, zum x. Mal hinter uns her wischen, wenn wir wieder mit dreckigen oder nassen Füßen aus dem Garten durch Dein Wohnzimmer tobten, jedes Laternen-/Nikolaus-/Weihnachts-/Kindergarten-Lied in Endlosschleife: dies alles hast du mit einem Lächeln im Gesicht „ertragen“ und es war Dir nie zu viel.

Nicht einmal in meinem ganzen Leben hast Du uns spüren lassen, dass wir gerade störten.

Du musstest bügeln? Kein Problem, in deinem Kellerraum konnten wir uns wunderbar das Erlebte über Deine Heißmangel hinweg erzählen. Du musstest eigentlich beim Dreikönigs-Brunch den überfluteten Keller dank Wasserschaden trocken legen? Kein Problem, du hast uns kleine Tupperdosen in die Hand gedrückt und wir durften helfen. Du musstest in dem unglaublichen Sommer 1992 den ganzen Tag die schier endlose Pflaumenernte aus unserem Garten verarbeiten? Kein Problem, ich durfte Dir beim Pflaumenkuchen backen helfen und immer ein Stück probieren. Nirgendwo gibt es so leckeren Pflaumenkuchen wie bei Dir. Bis zuletzt hattest Du immer Pflaumenkuchen im Gefrierschrank und hast uns bei jedem Besuch ein Stückchen aufgetaut.

In fast 27 Jahren gab es so so so unglaublich viele schöne Momente, Erinnerungen, Augenblicke. Aber keinen Einzigen, in dem ich Dich jemals böse, verärgert, wütend oder traurig erlebt habe. Nicht mal ein offenes Bein, eine neue Hüfte, nicht mal K.s Unfall in der Gletscherspalte konnten Dir Deinen Lebensmut und Optimismus nehmen.
Ich glaube, Du warst die einzige Person, die nie mit uns geschimpft hat ;-)

Alle Feste wurden gefeiert, wie sie fielen. Und wir? Wir durften immer dabei sein. Oder Du hast für uns eigene Feste gemacht: Spritzgebäck-durch-die-Drehmühle-drehen-Nachmittage, Weihnachtsbaum-Schmücken-Abend. 4 Wochen kein Daumenlutschen? Dann durften wir uns ein Festtags-Menü bei Dir wünschen (Pommes mit Würstchen, Gurkensalat und Deinem weltbesten Bohnensalat!).

In all den Jahren wart Ihr beide unglaublich interessiert, an ALLEM, was wir tun. Bei jeder kleinen oder großen Entscheidung, Erlebnis, Veränderung, Schritt in unserem Leben wart Ihr dabei oder habt mit einer nie enden wollenden Neugier, Wissbegierde, Interesse nachgefragt. Euch alles haarklein erklären und/oder zeigen lassen. Bestimmt war es für Euch häufig Neuland/unsicheres Terrain/eine andere Welt. Die Welt aus Kinderaugen und Kindermündern, die Ihr leider selbst nie hattet.

Noch bei unserem letzten Besuch vor ein paar Wochen wolltest Du alles über meinen Job, meine Gesundheit, meine Freizeit, meine Hobbys, unsere Reisepläne, unseren letzten Urlaub, die letzte Feier, meinen Blog wissen. Obwohl es Dir selbst da schon richtig schlecht ging. Vielleicht hast Du es da schon gewusst und gespürt, dass Du nicht mehr lange kämpfen kannst. Uns hast Du es nie spüren lassen.

Gerade letzte Woche geisterten mir oft diese Zeilen durch den Kopf:

„In diesem Moment
Schließen Augen sich für immer
Scheint ein kleiner Hoffnungsschimmer
Wird ein geschenktes Herz zur Last
Und durch Mitleid Geld gemacht
Wird ein Mensch zum Kampf gedrillt
Und ein Diktator altersmild
Wird die große Chance verpasst
Und am Sterbebett gelacht
Und hinterm Licht wartet ein Tunnel
Und am Tunnelende Licht
Nur das ein Plan dahinter steckt
Zeigt sich für mich nicht.

Und als einer von Millionen
Steh ich hier und schau nach oben
Frag mich wo du gerade bist
Und wie es da wohl ist
Und als einer von Millionen
Der an Erinnerungen hängt
Fühl ich dass du gerade hier bist
In diesem Moment…“

(aus: „In diesem Moment“ von Roger Cicero)

Ich wusste, dass es Dir schlechter geht und habe Dir spontan eine Karte geschrieben. Ich hoffe so sehr, dass Du sie noch gelesen hast und Dir meine Zeilen in dem hoffnungslosen, überlegenen Kampf noch ein wenig Kraft gegeben haben. Wie wir hörten, konntest Du am Freitag ganz ruhig und ohne Schmerzen im Arm Deiner engsten Liebsten einschlafen. Sogar mit Deinem großen Bruder.
Für uns alle, die wir nun ohne Dich weiterleben müssen, wenigstens ein kleiner schwacher Trost.

Ich weiß nicht, wann ich richtig verstehen werde, dass Du nun woanders bist, uns nie mehr Deine Wohnungstüre aufmachen wirst/Pflaumenkuchen auftauen/Bohnensalat oder Spritzgebäck zaubern/mit uns lachen/mit uns feiern/geduldig unsere kleinen und großen Sorgen und Freuden anhören/uns Fragen stellen wirst. Denn Du warst ja immer schon da!

Ich weiß nur, dass wir Dich sehr sehr sehr sehr vermissen werden und dass es Dir da oben sicherlich jetzt viel besser geht als zuletzt hier unten!

„…Und als einer von Millionen
Der an Erinnerungen hängt
Fühl ich dass du gerade hier bist
In diesem Moment…“

Freitag, 2. Dezember 2011

Glückspaket zum Wochenende



















Oh je das ist wieder richtig voll.
Denn es werden bestimmt ein paar ganz tolle Tage mal wieder mit den Mädels im Norden!
(Ich freu mich soooooo sooooo...)

In meinem liebsten Hamburg wird mich/uns sicherlich Folgendes glücklich machen (und wenn Ihr da in der Nähe seid: HIN!):

* Ach so: Bevor es losgeht, darf ich heute mein 1. Päckchen am Adventskalender öffnen... Hab dieses Jahr die gerade Zahlen erwischt ;) (Bin sooooo gespannt, was sich der Liebste da überlegt hat!)
* Freitagabend Solo-Konzert vom Herrn Strate im Hamburger Knust. YES!
* Voher sicherlich noch den ein oder anderen Glühwein hier zur Einstimmung genießen
* Am Freitag oder Samstag dann hoffentlich mal wieder auf (in?) die Schanze, in die Wäscherei und zu Gretchens Villa *yummie yummie*
* Mädelsabend
* das gerade entdeckte, schöne Duett von Johannes Oerding und Avery Sunshine nochmal anhören.
* zum kurzen Abschalten vom Alltag dieses wunderbare Video nochmal und nochmal und nochmal angucken (OK, erwähnte ich, dass ich heute einen Tag Urlaub habe?! ;-) Wirklich zuuuuuu schön, auch ohne Lautsprecher, wenn man`s heimlich im Büro schauen muss...)
* Am Sonntag den Liebsten endlich wieder knuddeln nach einer Woche Geschäftsreise :-**
* Briefkasten leeren und hoffen, dass sich daran diese 2 Päckchen finden werden.
* Die 2. Kerze anzünden.
* Dabei die Glückspakete von SteffiOkka anschauen. Vielleicht gibt`s ja auch eins bei Frau Heuberg?!

Hach, das wird grossartig. Ich weiß es jetzt schon.

Donnerstag, 17. November 2011

Beauty is where you find it... LICHTER DER STADT

Heute gibt`s wieder ein neues Foto-Thema bei Nic:







Viele tolle Abend-/Nachtbilder draußen gibt es schon. Dabei ist es doch zu Hause im Kerzenschein auch ganz muckelig... Wenn in den Fenstern nun immer mehr Kerzen und Lichterketten hängen...
Für mehr Heimeligkeit:



















Mehr wie immer bei Frau Pimpi.

Donnerstag, 10. November 2011

Beauty is where you find it! Vergängliches...

Ein neues Fotothema heute bei Frau Pimpinella und ihrer tollen Aktion:




Heute werden Bilder zum Motto "vergänglich" gesammelt.
Mein Beitrag aus den Weinbergen vor ein paar Wochen. Ganz langsam geht dieser tolle Herbst nun zu Ende und die ersten Winterboten sollen wohl kommen...

Freitag, 28. Oktober 2011

Freitags-Füller






Nachdem ich ja letzte Woche urlaubsbedingt ausgesetzt habe, heute ein neuer Freitags-Füller. Wie immer mit den tollen Vorgaben von Barbara.

1. Auf jeden Fall kann ich das Wochenende nach 3x Sport diese Woche ruhig angehen.


2. Was der Krieger I und II, der Sonnengruß, die kleine Cobra und der nach unten schauende Hund ist, wusste ich vor heute morgen nicht genau.

3. Halloween fällt dieses Jahr nach ca. 10-jähriger Tradition bei unseren Freunden leider das 1. Mal aus.

4. Den Großteil meiner Weihnachtsgeschenke und -Deko hab ich schon - jetzt kann der Winter kommen.

5. Der große Unterschied bei Krieger I und II ist die Körperhaltung.

6. Mein Hobby vernachlässige ich zur Zeit leider sehr...

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen DVD-Abend zu Hause, morgen habe ich Keller aufräumen und Kleiderschrank von Sommer auf Winter umprogrammieren geplant und Sonntag möchte ich einen Heimsieg sehen und ein schönes Wiedersehen mit dem halben Quintett beim Gänse-Essen haben!

Montag, 24. Oktober 2011

7 Sachen

Frei nach Frau Liebe: Immer wieder sonntags (und manchmal auch erst montags)... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

1) Nach einer kurzen Nacht erstmal Betten gemacht



















2) Dann zum Sportplatz gefahren, um mir das hier anzugucken  und anzufeuern ;-) Hat sich ja gelohnt...


















3) Oma A. II abgeholt und den Kollegen hier dabei genossen:


















4) Mit Oma A. II durch`s Bergische Land und die alten Geburts-, Spiel- und Wohnorte von früher gefahren:


















5) Auf dem Rückweg einen riesen Beutel Bio-Äpfel im Bauernladen geholt:


















6) Die letzten Blumen auf dem Blumenfeld geschnitten, die noch keinen Frostschaden hatten:


















7) Noch ne Maschine Wäsche gewaschen und dann ab auf die Tatort-Couch.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv